:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen / Meinungsbildung / Community ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen / Meinungsbildung / Community ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Mindset Blog: Leben, Geist und Seele / Wohlbefinden / Seite 7

Artikel-Nr. 043-W - 048-W

Brief an alle Fachkräfte, die sich um uns kümmern: DANKE!

  • Thema: » Wohlbefinden » Emotionen »
Corona-Krise: Ein Brief an alle Fachkräfte, Danke! Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Wir möchten uns heute bei allen Fachkräften bedanken, die sich in diesen schwierigen Zeiten um uns kümmern. Dieser Brief ist an sie gerichtet.

 

Noch vor kurzer Zeit konnten wir uns kaum vorstellen, dass wir so schwierige Zeiten erleben würden. Wir kennen ähnliche Situationen nur aus Filmen, doch nicht im wirklichen Leben. Wir waren darauf nicht vorbereitet, doch schweigend und schnell hat das neue Coronavirus unser Leben fast von einem Tag auf den anderen radikal verändert. Es ist an der Zeit, über diese Situation nachzudenken. Unser heutiger Artikel richtet sich an all jene Fachkräfte, die uns jetzt helfen und sich um uns kümmern

 

Viele Menschen werden in Zeiten des Coronavirus gezwunen, zu Hause zu bleiben, andere befinden sich in freiwilliger Quarantäne. Es geht dabei um Respekt, Verantwortung, Hilfe und Solidarität. Wir müssen versuchen, weitere Ansteckungen zu verhindern, die Infektionskurve abzuflachen und zu vermeiden, dass unser Gesundheitssystem kollabiert

 

Doch nicht alle Menschen sind zu Hause. Manche haben viele Ausreden parat und handeln egoistisch, denn wenn sie sich nicht an die vorgeschriebenen Maßnahmen halten, können sie zur Ausbreitung des Virus beitragen

 

Andere Menschen, sind jedoch deshalb nicht zu Hause, weil sie sich um unsere Kranken kümmern und sie pflegen. Doch nicht nur in Krankenhäusern setzen sich Fachkräfte für uns und unsere Mitmenschen ein. Auch Polizeibeamte, Reinigungskräfte und andere Menschen in grundlegenden Berufen geben in diesen schwierigen Zeiten ihr Bestes.

 

An all diese Fachkräfte ist dieser Brief gerichtet.

Artikel-Nr. 043-W

Kraft in schweren Zeiten

  • Thema: » Wohlbefinden »
Ritter mit Schwert Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Das Leben stellt uns oft auf die Probe und auch wenn es dies nicht tut, ist eine unserer größten Ängste: „Wie würde ich mich in solch einer Situation verhalten?“  Wenn ich in solch eine Situation geraten würde, würde ich sicherlich sterben! Aber in Wirklichkeit sind wir viel stärker, als wir denken, denn alle sind wir tief in uns drinnen sehr tapfer und mutig, und das noch viel mehr in schwierigen Lebenslagen.

 

Deshalb dürfen wir nicht in Angst leben: „Und wenn ich meinen Job verliere?“ – „Und wenn ich die Liebe meines Lebens verliere?“ – „Und wenn ich diesen Freund verliere oder selbst krank werde?“

 

Auch wenn du nicht daran glaubst, nach dem Sturm kommt immer die Ruhe. Auch wenn die ersten Momente wirklich schwer sind, wenn wir weinen und finden, dass das Leben uns heute schlecht behandelt hat, wächst in uns schließlich eine Kraft, die Widerstandskraft, die uns beschützt, uns hilft und durch die wir letztendlich selbst, als Person, wachsen.

 

Alles Schlechte, was passiert, hat auch eine positive Seite, obwohl wir sie nicht immer gleich erkennen können.

 

Eventuell geschieht dir, lieber Leser, gerade etwas Ähnliches, und du denkst, dass du damit nicht fertig werden kannst, dass du es nicht ertragen kannst, oder dass du für alle Zeit mit diesem Unglück, das dich verfolgt, leben wirst, aber dem ist nicht so.

 

Das Leben besteht aus Abschnitten, aus Momenten, guten und schlechten, fröhlichen und traurigen, denn so ist diese Reise und so müssen wir sie verstehen: Wenn es an einem Tag bewölkt ist, oder an zwei oder drei, sei versichert, dass sich die Sonne irgendwann wieder zeigen wird.

 

Manchmal ist dieser Stern etwas träge und stellt unsere Geduld auf die Probe. Ein andermal überrascht er uns mit strahlendem Licht nach einem heftigen Sturm und so oft blendet er uns aus großer Ferne, winzig klein, am Ende kommt er immer näher bis er uns mit seinem Licht überflutet.

 

In dir drinnen steckt eine Kraft, die du fast nie zu spüren bekommst, weil du sie nur selten brauchst, auch wenn du denkst, du seist feige und es gäbe keine Kraft in dir.

 

Du trägst ein Licht in dir, das in dunklen Momenten kraftvoll leuchten und dich überraschen wird.

 

Und wenn der Sturm vorbei ist, was früher oder später immer passiert, wird dich das Leben erneut überraschen, mit einer neuen Liebe, einem neuen Seelenverwandten, die du, wenn alles anders gekommen wäre, eventuell gar nicht gefunden hättest, ein bildhübscher Enkel, oder eine unerwartete Reise, die dich mit Düften, Geschmäckern und neuen und wunderschönen Landschaften erfüllen wird.

 

Wenn du über das nachdenkst, was dir widerfahren ist, denke daran, dass du nicht nur überlebt hast, sondern dass du viel Kraft und Mut aufgebracht hast. Du wirst sehr zufrieden mit dir sein.

Artikel-Nr. 044-W

Ruhe inmitten des Chaos

  • Thema: » Wohlbefinden » Gesunde Gewohnheiten »
Ruhe inmitten des Chaos Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Inmitten des Lärms benötigen wir Ruhe. Inmitten der Angst und Beklemmung, die Unsicherheit und Panik mit sich bringen, brauchen wir Besonnenheit. Nur wenn wir uns mental konzentrieren und entspannen, können wir unsere psychologischen Stärken erkunden. Es ist jetzt an der Zeit, sie zu wecken und davon Gebrauch zu machen!

 

Es ist nicht einfach, inmitten des Chaos zu leben, und das Gleichgewicht nicht zu verlieren, wenn wir vom Sturm geschüttelt werden und uns diese furcht - erregenden Nachrichten ins Ohr flüstert, die uns den Geschmack der Unsicherheit zurücklassen.

 

Wir sind fähig, Dinge vorwegzunehmen, um emotional und kognitiv schnell reagieren zu können, wenn wir in Panik geraten. Doch inmitten des Chaos ist Ruhe gefragt.

 

In der Psychologie und der Soziologie können wir „Angst“ zum Wort des Jahres 2020 küren. Die gegenwärtige Situation zeigt uns den ganzen Fächer, den dieses Wort enthält. Er reicht von irrationalem Verhalten bis zu jenen Reaktionen, die aus der Angst heraus entstehen, doch versuchen, ihr mit proaktivem Verhalten zu begegnen, um Lösungen für Probleme zu finden.

 

Der Psychiater Karl Augustus Menninger lehrte uns, dass wir Ängste erziehen können und genau dann die entschiedensten Schritte gehen. Es ist einfach, dies zu sagen, doch so zu handeln ist in der Praxis ein sehr komplexer und traumatischer Prozess im menschlichen Wesen. Wenn der Chaos an die Tür klopft und uns die Ruhe entreißt, geht der Geist mit uns durch, und was noch gefährlicher ist: er infiziert andere mit Angst, einem Feind mit unermesslichen Ausmaßen.

 

In diesem Kontext muss Ruhe gesät werden. Auch sie kann trainiert werden, denn Angst und Nervosität sowie irrationales Verhalten sind wie ein Virus. Wir können lernen, ihn zu bremsen und auszuschalten.

Artikel-Nr. 045-W

7 Strategien gegen Angst in Zeiten des Coronavirus

  • Thema: » Wohlbefinden » Emotionen »
Strategien in Zeiten des Coronavirus Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Der Coronavirus verändert unser Leben. In einem Zustand der Ungewissheit ist Angst ganz normal. Doch es ist notwendig, sie richtig zu handhaben und das Beste zu geben, um diese schwierige Situation zu bewältigen.

 

Das Phänomen der sozialen Ansteckung ist in der Psychologie sehr bekannt. Es handelt sich um Situationen, in denen uns unsere Emotionen überwältigen und großen Stress auslösen, uns Sorgen bereiten und auch Panik zur Folge haben können. Angst in Zeiten des Coronavirus prägt unseren Alltag, doch wir müssen sie gemeinsam kontrollieren und entsprechend handeln, um mit dieser Situation umgehen zu können.

 

Das panische Gefühl verändert nicht nur unseren Lebensstil. Die Stoßwellen des Einschlags erschüttern die Wirtschaft und verleiten uns dazu, unnützes und zum Teil auch irrationales Verhalten an den Tag zu legen. Ein Beispiel dafür ist der Kauf von Unmengen an Klopapier. Macht das Sinn? Die Antwort ist offensichtlich nein, doch was bringt uns dazu?

 

Wir müssen uns darüber bewusst sein, dass Angst ein Teil von uns ist und wichtige Funktionen erfüllt. Sie hilft uns in Gefahrensituationen schnell zu reagieren und so unser Überleben zu sichern.

 

Doch in Zeiten großer Unsicherheit und Unruhe, ist es von größter Wichtigkeit, unsere Ängste zu kontrollieren. Wir erleben gerade eine ernste Situation, in der die Angst unsere Verbündete sein sollte, uns jedoch keine Sorgen bereiten und kein unlogisches Verhalten fördern sollte.

 

Die Angst kann sich in der aktuellen Situation ebenso schnell wie die Coronaviren verbreiten. Der Grund dafür? Wenn wir uns gehen lassen, verschlechtert sich unser psychologischer Zustand und wir sehen nur noch Negatives. Doch dafür ist jetzt keine Zeit. Für Angst in Zeiten des Coronavirus gibt es keinen Platz, wir müssen sie überwinden und unsere mentalen Stärken wach rütteln.

Artikel-Nr. 046-W

5 gute Gründe dafür, dich so zu lieben, wie du bist

  • Thema: » Wohlbefinden »
Gute Gründe, dich so zu lieben, wie du bist Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Wann hast du dich das letzte Mal mit jemandem verglichen? Sicherlich ist das noch nicht lange her. Wir leben in einer Gesellschaft, die uns dazu einlädt, uns mit anderen zu vergleichen. Aber damit noch nicht genug: Sie lädt uns auch dazu ein, uns von der Bestätigung anderer abhängig zu machen, damit wir uns mit dem, was wir tun oder wie wir uns entscheiden, gut fühlen. All das untergräbt jedoch unser Selbstwertgefühl.

 

Uns so zu lieben, wie wir sind, bedeutet nicht, dass wir darauf verzichten müssten, uns zu verbessern. Es steht dafür, dass wir verstehen und fühlen, dass wir jetzt, in der Gegenwart, wertvoller sind als das, was hätte sein können. Der Vergleich kann uns hierbei informieren und sogar motivieren. Doch er wird zu etwas Negativem, wenn wir uns zu oft vergleichen, denn dann wird aus ihm eine Quelle permanenter Unzufriedenheit, oder der Vergleich nährt das Gefühl von Neid.

 

Gründe dafür, dich so zu lieben, wie du bist ...

Artikel-Nr. 047-W

"Verzeih mir": Magische Worte, die Beziehungen verändern können

Thema: » Wohlbefinden » Gesunde Gewohnheiten

Verzeih mir Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (7)

Manche Menschen neigen dazu, die Worte "verzeih mir" oder "es tut mir leid" durch eine Rechtfertigung zu ersetzen. Dadurch zeigen sie nicht nur geringe emotionale Intelligenz, sondern vernachlässigen auch die intrinsische Kraft der Vergebung, um Missverständnisse zu beseitigen und Beziehungen zu reparieren.

 

„Verzeih mir“ ist kein altmodischer Satz. Es ist vielmehr eine magische Zutat, mit der eine Beziehung gut funktionieren kann. Gandhi pflegte zu sagen, dass Vergebung ein Zeichen der Stärke ist. Denn es erfordert viel Mut, Demut und Charakterstärke, diese Worte laut auszusprechen. Dadurch bekennst du dich öffentlich dazu, dass du einen Fehler gemacht oder dich unangemessen verhalten hast.

 

Die Wahrheit ist, dass wir in diesem Bereich häufig große Schwächen haben. Häufig glauben wir, dass Vergebung nur in sehr ernsthaften Situationen angebracht ist. Situationen, in denen wir um Verzeihung bitten müssen, um Wunden zu heilen und es dadurch zu erleichtern, dass diese Situation endgültig bereinigt wird. Allerdings sollten wir es uns auch im täglichen Leben zur Angewohnheit machen, häufiger um Verzeihung zu bitten.

 

Bitte verzeih mir, es tut mir leid, dass ich …

 

  • mein Versprechen nicht eingehalten habe,
  • dich dazu gezwungen habe, etwas zu tun, was du nicht tun konntest,
  • dir so grob geantwortet habe,
  • dich nicht angerufen habe, als du mich so dringend gebraucht hast.

 

Dies sind zweifelsohne einige der Situationen, in denen wir wissen sollten, wie wir diese magischen Worte einsetzen können. Die Psychologie der Vergebung sagt uns, dass diese Handlung ein Eckpfeiler in menschlichen Beziehungen ist. Daher sollten wir besser und häufiger davon Gebrauch machen.

Artikel-Nr. 048-W

  • Like & Share
  • Fanseite
  • Pinterest
  • Inspirationen
  • Denkanstöße
  • Zitate
  • Weisheiten
  • uvm.
  • Dein Feedback zu Ayusmedicus Sinnwelt
  • Besten Dank!
  • Impressum
  • Uwe B. Altrichter
  • Maxgasse 9
  • 89231 Neu-Ulm
  • Germany / Bayern

  • Mobil
  • +49 152 53700420
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2020 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail