:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen und Meinungsbildung ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen und Meinungsbildung ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Ayusmedicus Blog: Leben! Gesundheit / Kultur / Biografien

Startseite / Artikel Gesundheit, Kultur, Biografien, Film & Psychologie / Page 2

Habe ich mein Leben verschwendet?

Habe ich mein Leben verschwendet? Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

Wenn du dir jemals die Frage gestellt hast, ob du dein Leben verschwendet hast, dann solltest du dir überlegen, was du dagegen tun kannst. In diesem Artikel findest du einige Tipps, die dir dabei helfen sollen, dein Leben sinnvoller zu gestalten und wieder mehr Sinn im Leben zu finden.

 

Viele Jahre deines Lebens sind vergangen, ohne, dass du das überhaupt wirklich bemerkt hast. Berufliche Verpflichtungen, dein Alltag und viele Sorgen haben dich stets sehr in Anspruch genommen. Du warst so beschäftigt damit, dass du keine Zeit gefunden hast, über dein Leben nachzudenken und dich als Mensch zu reflektieren. Vielleicht stellst du dir jetzt die Frage: „Habe ich mein Leben verschwendet?“

 

Plötzlich kam der Tag, ein ganz gewöhnlicher Tag, an dem warst du so müde von diesem automatisierten Leben, dass du damit begonnen hast, all das in Frage zu stellen. Du fragst dich immer wieder, ob du wirklich das im Leben erreicht hast, was du wolltest oder ob du vielmehr dein Leben verschwendet hast. Bin ich da, wo ich wirklich sein will? Diese und ähnliche Fragen stellst du dir immer wieder.

 

Wenn du jemals an einem solchen Punkt im Leben warst oder du dich vielleicht sogar in diesem Augenblick in dieser Situation befindest, dann solltest du wissen, dass dies völlig normal ist. Fast jeder durchlebt früher oder später im Leben eine solche Krise.

 

Dennoch kann es für dich eine sehr irritierende und beängstigende Erfahrung sein, dass du dir fortlaufend derartige Fragen stellst. Der Grund hierfür ist der, dass du überhaupt nicht absehen kannst, wohin dich diese Fragen führen werden.

 

Allerdings könnte dies auch eine Lebensphase sein, in der du eine positive Introspektion und Reflexion vornimmst, die dich dann zu persönlichem Wachstum führt. Daher kann diese Lebenskrise dir auch neue Impulse geben und dir neue Wege eröffnen. Dein Leben wird sich positiver entwickeln und du wirst dir deiner selbst noch intensiver bewusst. Wir möchten dir nun genauer erläutern, was wir damit meinen.

 

Die große Frage: Habe ich mein Leben verschwendet? ...

Die Kunst, im Moment zu leben

Die Kunst, im Moment zu leben Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

Im Moment zu leben scheint etwas Offensichtliches zu sein. Aber obwohl das so zu sein scheint, ist es in Wirklichkeit die Ausnahme. Warum? Weil wirklich präsent zu sein mehr ist, als nur körperliche Anwesenheit an einem bestimmten Ort; es geht darum, mit deinem Inneren verbunden zu sein, welches wunderschön und ungetrübt ist. Unglücklicherweise wird dieser innere Frieden von unseren Gedanken und Emotionen gestört, und das manchmal extrem, was uns vom gegenwärtigen Moment ablenkt.

 

Was du nicht bist: deine Gedanken ...

Dieser süße Kurzfilm gibt dir eine Lektion über die Liebe und über Beziehungen

Dieser süße Kurzfilm gibt dir eine Lektion über die Liebe und über Beziehungen Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

Man spricht und hört im Laufe des Lebens viel über die Liebe. Und auch wenn es eine Vielzahl an Definitionen zur Liebe gibt, geht es doch hauptsächlich darum, dass Liebe etwas ist, was man fühlt, weshalb man nicht viel erreichen kann, wenn man versucht, sie mit Worten zu beschreiben 

 

Es gibt die romantische Liebe, wilde Liebe, flüchtige Liebe, ewige Liebe, wahre Liebe. Alles hängt von den Personen ab, die ihrer Wirkung ausgesetzt sind, ihr Feuer spüren und ihr Schicksal steht und fällt mit dem, was diese Personen bereit sind, zu tun, um sie zu nähren.

 

Ja, zu nähren. Denn auch wenn die Liebe plötzlich auftaucht, müssen für ihren Erhalt zwei Menschen gemeinsam an ihr bauen. Zwei, die sich darauf einlassen, unter ihrem Einfluss weiterzumachen, persönlich und gemeinsam zu wachsen. Der Kurzfilm, den wir heute mitgebracht haben, kann dir dabei helfen, dies zu verstehen.

 

Eine Liebe, eine Begegnung ...

Welchen Einfluss hat Meditation auf dein Gehirn und deinen Körper?

Positive Eigenschaften der Meditation Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

“Nur in meiner tiefen Meditation erfahre ich, wer ich wirklich

bin.”

(Sri Chimnoy)

 

Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr darüber, welchen Einfluss Meditation auf dein Gehirn und deinen Körper hat!

 

Es gibt sehr viel Literatur über Meditation und ihre positive Wirkung. Ursprünglich kam die Meditation als eine Neuheit aus dem Osten zu uns. Heutzutage wird sie jedoch auch von vielen Menschen in der westlichen Welt regelmäßig praktiziert. Aber weißt du auch, welchen Einfluss Meditation auf dein Gehirn und deinen Körper hat?

 

Die Vorteile, die tägliche Meditation bietet, sind sehr vielfältig. Allerdings wollen wir dir heute aufzeigen, wie genau diese Technik funktioniert und dir auch die Gründe dafür nennen, warum sie wirkt. Wir werden dir erklären, wie dein Gehirn und dein Körper sich durch die regelmäßige Praxis verändern werden.

 

Durch Meditation trainierst und formst du dein Gehirn. Aufgrund der Veränderung deines Geistes werden auch deine Emotionen und dein Körper beeinflusst und verändert. Damit du verstehen kannst, welchen Einfluss die Meditation auf dein Gehirn und deinen Körper hat, wollen wir dir zunächst einige Informationen darüber geben, wie einzelne Teile deines Gehirns funktionieren.

 

Dein Gehirn: Willkommen in einer faszinierenden Welt! ...

10 Sätze von Marilyn Monroe zum Nachdenken

10 Sätze von Marilyn Monroe zum Nachdenken Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

Obwohl Marilyn Monroe stets die Rolle der dummen und naiven Blondine spielte, wissen wir alle, dass sie eine durchaus intelligente Frau war. Man sagt, dass sie auf all ihre Reisen einen mit Büchern vollgestopften Koffer mitnahm. Sie hatte einen exquisiten Geschmack für Literatur, was sich in ihrer Bibliothek mit 400 erstklassigen Büchern wiederspiegelt.

 

Einigen Quellen zufolge hatte Marilyn Monroe einen überdurch - schnittlichen Intelligenzquotient von 165. Zum Vergleich: Einstein  lag bei 160 und der von Stephen Hawking beträgt 152. Und wahrhaftig, wenn du diese Sätze liest, dann wirst du merken, dass sie absolut nicht dumm war.

 

  • 1. „Es macht mir nichts aus, in einer Männerwelt zu leben, solange ich eine Frau in ihr sein kann.“

 

Diese Aussage würde auch heute noch Gültigkeit haben, denn Frauen müssen wirklich noch viel erreichen in einer Männerwelt, in der noch immer die Diskriminierung der Geschlechter existiert, vor allem im Berufsleben.

 

  • 2. „Es ist besser, allein zu sein, als unglücklich mit jemandem zusammen.“

Es liegt an dir, ob es ein guter oder schlechter Tag wird

Es liegt an dir, ob es ein guter oder schlechter Tag wird Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

“Heute Morgen bin ich ganz motiviert aufgewacht, motiviert wegen all der Dinge, die ich heute im Laufe des Tages erledigen darf. Ich habe Verantwortungen, denen ich heute nachkommen muss. Ich bin wichtig. Meine Aufgabe ist es, zu entscheiden, ob dieser Tag gut oder schlecht werden soll.

 

Ich kann mich heute darüber beschweren, dass es ein regnerischer Tag ist oder ich kann dankbar dafür sein, dass die durstigen Pflanzen Wasser bekommen. Ich kann heute traurig sein, weil ich nicht mehr viel Geld zur Verfügung habe oder ich kann zufrieden sein, weil meine Finanzen mich dazu ermutigen, meine Einkäufe intelligent zu erledigen.

 

Ich kann mich heute über meine Gesundheit beschweren oder dankbar dafür sein, dass ich noch lebe. Ich kann mich heute über all die Sachen ärgern, die mir meine Eltern in der Kindheit nicht gaben oder ich kann Ihnen dafür dankbar sein, dass sie mir das Leben schenkten.

 

Ich kann heute weinen, weil die Rosen Dornen haben oder ich kann mich daran erfreuen, dass die Dornen Rosen haben. Ich kann mich heute selbst bemittleiden, weil ich nicht viele Freunde habe oder ich kann mich darauf freuen und gespannt sein, neue Beziehungen einzugehen.

 

Ich kann heute darüber klagen, dass ich auf die Arbeit gehen muss oder ich kann vor Freude an die Decke springen, weil ich eine Arbeit habe. Ich kann mich heute darüber beschweren, dass ich zur Schule gehen muss oder ich kann meinen Geist öffnen und ihn mit neuen, reichen Kenntnissen füllen.

 

Ich kann mich heute darüber aufregen, dass ich Hausarbeiten zu erledigen habe oder aber ich kann mich geehrt fühlen, weil ich ein Dach über dem Kopf für meinen Geist und meinen Körper habe. Der heutige Tag gibt mir die Gelegenheit, ihn zu einem guten Tag zu machen.

 

Was heute passiert, hängt ganz von mir ab. Nur ich allein bin dafür verantwortlich, ob aus dem heutigen ein guter oder ein schlechter Tag wird.

 

Heute ist ein guter Tag, um zu lachen ...

Wie erziehen wir glückliche, emotional starke Kinder?

Glückliche Kinder Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

Aufgrund des Rollenwechsels in der Figur der Frau kann man in den letzten Jahrzehnten ein Phänomen beobachten, das sich fast als Rabenmutter-Syndrom beschreiben lässt. Es ist einfach zu verstehen und wir sind sicher, dass sich mehr als nur eine Leserin angesprochen fühlt.

 

Die Frau von heute strebt nicht nur nach einer tollen beruflichen Karriere; danach, wirtschaftlich unabhängig zu sein; eine gute und verständnisvolle Partnerin zu sein; einen sozialen Umkreis aus Freunden, mit denen sie sich identifiziert, zu haben; inmittten dieses komplexen Kontextes befinden sich ihre Kinder. Sie sind das Wichtigste in ihrem Leben, aber sie kann ihnen nicht so viel Zeit widmen, wie sie eigentlich will.

 

Dadurch kommen Zweifel auf:  Mache ich das gut? Und was, wenn ich ihnen nicht genügend Aufmerksamkeit schenke? Und wenn ich irgendeinen Fehler mache?  All das kann dazu führen, dass man unter dem sogenannten „Rabenmutter-Syndrom“ leidet.

 

Heutzutage ist der Begriff Mutterschaft nicht mehr ausschließlich auf die Figur der Frau fokussiert. Die Rollen sind offener aufgeteilt, und das ist zweifellos etwas Gutes, aber auf irgendeine Weise wird die Mutterfigur weiterhin als lebensnotwendige Achse der Erziehung angesehen. Daraus entstehen Zweifel, daraus Sorgen.

 

Wie können wir inmitten dieser so anspruchsvollen Gesellschaft glückliche Kinder erziehen? In einer Gesellschaft, in der wir nicht so viel Zeit haben, wie wir sollten? Wir geben dir im Folgenden eine Reihe von Tipps, die dir helfen können, egal ob du Vater, Erzieher oder Mutter bist, und fälschlicherweise glaubst, keine „gute Mutter“ zu sein.

 

1. Hilf ihnen, Entscheidungen zu treffen ...

In jedem Menschen steckt eine Geschichte

In jedem Menschen steckt eine Geschichte Ayusmedicus Blog: Gesundheit / Kultur / Biografien / Page 2

„In jedem Menschen steckt eine Geschichte,
ein Grund, warum sie so sind, wie sie sind.
Denke daran, bevor du über jemanden urteilst.“

 

Hinter jedem Menschen steht eine Geschichte, Gedanken stehen hinter dem Gesagten, Emotionen hinter seinem Fühlen und eine Seele unter seiner Haut.

 

Jeder von uns durchläuft im Laufe seines Lebens Augenblicke, lebt Erfahrungen, trifft auf Menschen, die unvermeidlich eine Spur in uns hinterlassen. Sogar einige Situationen und Personen, die wir für unwichtig gehalten haben, können später auf irgendeine Weise wieder in unserem Leben auftauchen.

 

Wenn all dies geschieht, verändert und differenziert es unsere Erfahrung und unser Empfinden, egal auf welche Weise: manchmal intensiv, manchmal nur beiläufig; manchmal sehr bewusst, manchmal, ohne dass wir es bemerken. Sie sorgen für Licht und Schatten und ebenso für alle Schattierungen dazwischen.

 

Deshalb müssen wir uns fragen, wenn wir manchmal jemanden beobachten und wir denken, er oder sie habe ein unerwartetes oder unerklärliches Verhalten: Was bringt es uns, ihm oder ihr unsere Auslegung oder unseren Eindruck mitzuteilen?

 

Zumindest werden wir aus unserer Sicht heraus verstehen, dass es nicht mehr ist als das, was sich aus den Erfahrungen zusammensetzt, aber: Was wissen wir über den Anderen? Was wissen wir über sein Inneres?

 

Wenn es schon schwer ist, in sich selbst hineinzugehen, um sich besser kennenzulernen, wie sollen wir denn wissen, was die Absichten und die Motivation der Anderen sind? Oder wie diese Menschen diese Situation erleben?

 

Wir verbringen unser halbes Leben damit, dies herauszufinden und fast die andere Hälfte damit, das Verhalten der Anderen zu verurteilen, als ob wir nicht genug damit zu tun hätten, uns mit uns selbst  zu beschäftigen.

 

Jede Person hat ihre Geschichte und zeigt gegenüber einigen Dingen mehr Sensibilität als andere Menschen; das gilt für dich wie für mich. Dass es für uns einfach oder leicht ist, uns einer Situation zu stellen oder uns in einer bestimmten Art und Weise auszudrücken, bedeutet nicht, dass es für den anderen genauso sein muss.

 

„Die Schuhe, die dem einen Menschen passen, drücken dem anderen; es gibt für das Leben kein Rezept, das in allen Fällen funktioniert.“ 

(Carl Gustav Jung)

Bezugsquelle der Publikationen:

gedankenwelt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2019 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail