:: Ayusmedicus Blog: Leben! :: :: Gedanken / Emotionen / Sinn finden ::
:: Ayusmedicus Blog: Leben! :::: Gedanken / Emotionen / Sinn finden ::

Ayusmedicus Blog: Leben! Gedanken / Emotionen / Sinn finden / Archiv

Artikel / Psychologie / Emotionen

2018

Page 1

02.03.2018

Die Kunst, mit sich selbst zufrieden zu sein, ist unbezahlbar

Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Mit sich selbst zufrieden sein - das ist unbezahlbar. Diese Kunst, dieses psychologische Handwerk erfordert zwei Errungen - schaften: sich mit der Vergangenheit versöhnen, um mit erfahrenen Enttäuschungen abzuschließen, und nicht besessen von der Zukunft zu sein, um Ängste abzubauen. Sich gut zu fühlen bedeutet vor allem, zu lernen, auf gesunden Denkmustern zu folgen und sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, in der man seinen inneren Frieden so gestaltet, so dass er von niemandem gestört werden kann.

 

Sicher sind wir mit allen diesen Aussagen einverstanden. Warum fällt es uns jedoch schwer, dieses innere Gleichgewicht zu finden, in dem wir uns vollkommen fühlen, wo wir genießen können, was wir haben und was uns auszeichnet? Ob wir es wollen oder nicht, es gibt immer etwas, was schiefläuft, etwas, das uns stört und uns davon abhält, dauerhaftes Wohlbefinden zu erfahren, Wohlbefinden, das nicht in unseren Händen zerrinnt und beständig ist, egal ob Wind oder Flut herrschen.

22.02.2018

Mentales Übergewicht: Welche Folgen es hat, sich zu viele Gedanken zu machen

Mentales Übergewicht Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Körper nur noch erschöpft und starr sei oder immerzu schmerze, kann es sein, dass du an Übergewicht leidest. Aber wir beziehen uns dabei nicht auf erhöhtes Körpergewicht, auch nicht auf einen erweiterten Bauchumfang, sondern auf mentales Übergewicht. Auf ein Übermaß an negativen, unnützen und sinnlosen Gedanken.

 

Tagsüber stellen wir uns Dinge vor, verstehen, reflektieren, erschaffen und kalkulieren sie, treffen Entscheidungen. Kurz gesagt, wir leben, in dem wir denken. Aber nicht alle Gedanken sind wertvoll und nützlich. Manchmal denken wir in der Tat auf unnütze Weise und wir erschaffen in unserem Kopf einen Berg aus unbrauchbaren Gedanken. Wenn wir solche Gedanken fassen, die uns nichts bringen, uns nirgendwo hinführen, erschöpft das irgendwann den Verstand. Er wird schwer wie Blei, korrodiert, blockiert sich und weigert sich, andere leistungssteigernde Prozesse auszuüben

2017

15.12.2017

Wenn Wut uns krank macht

Wenn Wut uns krank macht Ayusmedicus: Blog Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Die Wut ist eines der mächtigsten Gefühle, die ein Mensch erfahren kann. Sie taucht in vielen Formen auf: Feindseligkeit, Hass, Intoleranz, Verärgerung, etc. Was alle gemeinsam haben ist das Unbehagen, und der Wunsch, der anderen Person gegenüberzutreten. Und ob du es glaubst oder nicht, Wut macht uns krank.

12.08.2017

Tu das, von dem andere sagen, du könntest es nicht

Tu das, von denen andere sagen, du könntest es nicht Ayusmedicus: Blog Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Es gibt wenig, was so befriedigend ist, wie anderen zu zeigen, dass sie dich unterschätzt haben. Wenn du das tust, von dem andere sagen, du könntest es nicht, dann ist das nicht nur ein persönlicher Triumpf, sondern auch ein Akt der Gerechtigkeit gegenüber nicht angepassten Menschen, die dich niemals respektvoll betrachten und aufrichtig behandeln.

 

Jeder weiß, dass unsere Gesellschaft gerne vergleicht, besonders im Hinblick auf Bildung und Erziehung, was uns schon im Kindesalter definiert.

12.08.2017

Mit anderen über unsere Gefühle zu sprechen, hat einen therapeutischen Effekt

Mit anderen über unsere Gefühle zu sprechen, hat einen therapeutischen Effekt Ayusmedicus: Blog Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Hin und wieder neigen wir dazu, unsere Gefühle in Gegenwart anderer zu verbergen. Es beschämt uns, anzuerkennen, dass wir Gefühle verspüren, die wir als negativ erachten, weil wir - fälschlicherweise - glauben, dass uns das in den Augen anderer zu schwachen Menschen macht. Wir wollen emotional stark sein, uns durch nichts aus der Ruhe bringen lassen und den Eindruck vermitteln ein "reifer und rationaler Mensch" zu sein.

02.07.2017

Die Wunde eines schweren Verlustes heilen

Die Wunde eines schweren Verlustes heilen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Das Leben bereitet uns häufig Schmerz; Nach und nach müssen wir uns vom gewohnten Umfeld, Freunden, Kollegen, Verwandten und Partnern trennen - Beziehungen gehen zu Bruch, wir müsssen Orte verlassen, an denen wir uns wohlgefühlt haben, Lebensabschnitte gehen zu Ende. Manche dieser Erfahrungen können sehr schmerzhaft sein, aber der Tod eines geliebten Menschen, ist mit Abstand die schmerzhafteste. Einer solcher Verlust zählt zu den schwierigsten Momenten in unserem Leben. Er kann so schmerzhaft sein, dass wir nicht wissen, ob wir dieser Spirale des Schmerzes jemals wieder entkommen werden.

 

Verlange dir in einer solchen Situation nicht zu viel ab, stress dich nicht auf der Suche nach Antworten. Es gibt keine feste Regeln, wie man mit einem derartigen Verlust richtig umgeht. Als Menschen brauchen wir Zeit, bis wir emotional heilen können.

05.06.2017

Die Momente, in denen ich nur für mich bin, tun meiner Seele gut

Momente, in denen ich für mich bin Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Wenn niemand zusieht, ist meine Seele zufrieden. Ich kann wie ein Kind sein, das spielt, das über irgendetwas lacht und über alles weint, wenn es nötig ist. An diesem Ort kann der Blick eines Erwachsenen das Kind nicht verurteilen. Wenn ich allein bin, finde ich Vergnügen an den kleinen Freuden und am Nichtstun. Meine Träume kennen keine Grenzen. Ich kann nackt herumlaufen oder in einer Badewanne voller Schaumblasen untertauchen. Ich kann meine Sorgen und Ängste zurücklassen.

 

Wir brauchen wenig Schauplätze so dringend wie die, in denen wir Augenblicke der reinsten Intimität erleben. Eine Intimität, die manchmal heftig, manchmal angenehm, aber vor allem lebensnotwendig ist.

20.04.2017

Es ist egal, was ich war. Worauf es ankommt ist, was wir zusammen werden können

Es ist egal, was ich war Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Wen interessiert es, wer ich einst war, wenn du mich jetzt kennengelrnt hast, so wie ich jetzt bin? Warum sind Fehler, die ich in der Vergangenheit gemacht habe, wichtig, wenn ich mich neu erfunden habe, um mich aufzubauen?

 

Und jetzt hast du von der Vergangenheit erfahren und ich habe dich nicht darum gebeten, sie zu bewerten oder zu applaudieren. Was ich mal war, ist egal, es ist nur wichtig, was wir eines Tages zusammen machen können.

03.01.2017

Mit sich selbst reden: Welche 3 Vorteile es hat?

Mit sich selbst reden: Welche 3 Vorteile hat es? Blog Ayusmedicus: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Mit sich selbst zu reden kann dazu führen, dass uns Menschen in unserer Umgebung seltsam anschauen. Viele denken dann wahrscheinlich, dass wir verrückt sind. Aber warst du schon einmal überrascht darüber, dass du mit dir selbst sprichst? Vielleicht ist es sogar schon zu einer deiner Gewohnheit oder zum Teil deines Wesens geworden.

Artikel aus 2016

12.12.2016

Ich will auf meine Weise glücklich sein

Ich will auf meine Weise glücklich sein Ayusmedicus: Blog Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Wir alle wollen uns gut fühlen und da sind wir uns all einig. Wenn du jemanden fragst, was er in seinem Leben erreichen möchte, hörst du im Grund niemanden sagen, dass er unglücklich, traurig sein oder sich als Versager fühlen möchte. Wir Menschen wollen glücklich sein und wir bemühen uns darum, unsere eigene Weise zu finden, um glücklich zu sein.

 

Trotz der Tatsache, dass wir alle mit unserem Leben zufrieden sein wollen, wissen viele von uns nicht, wie sie das schaffen können.

28.11.2016

Die Vergangenheit auf gesunde Weise hinter sich lassen

Die Vergangenheit auf gesunde Weise hinter sich lassen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Um im Leben voranzukommen, muss man gesund wachsen, Potenzial entwickeln und persönliche, professionelle und soziale Projekte gestalten und verwirklichen. Manchmal merken wir aber, dass wir nicht dazu fähig sind, diesen gesunden Fortschritt umzusetzen, und das, obwohl wir uns so sehr bemühen. Wir realisieren, dass die Vergangenheit noch immer anwesend ist, dass sie uns aufhält und langsamer macht. Was passiert hier?

 

Wir suchen nach den Gründen der Stagnation. Und zwar in den Umständen, die uns umgeben. Wir machen oft äußere Umstände für die Dinge verantwortlich, und obwohl externe Faktoren nicht unterschätzt werden sollten, liegt die Fähigkeit, sich weiterzu - entwickeln, doch in unserem Inneren.

21.09.2016

Loslassen bedeutet, zu akzeptieren, dass manche Menschen nur Teil deiner Geschichte sind

Loslassen bedeutet, zu akzeptieren, dass manche Menschen nur Teil deiner Geschichte sind Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Loslassen bedeutet, zu akzeptieren, dass manche Menschen nur Teil deiner Geschichte und nicht Teil deines Schicksals sind. Das heißt nicht automatisch, dass das nicht schmerzt. Abschied zu nehmen tut immer weh, auch wenn es schon eine Zeit lang abzusehen war. Das ist eines der Gesetze unserer Gefühle, die unser Zusammenleben mit anderen bestimmen.

 

Es gibt Beziehungen (oder Menschen), die uns begeistern, aber so sehr du auch kämpfst, so sehr du auch versuchst, die Beziehung zu retten, so sehr du diesen Menschen liebst, so sehr du dir auch wünschst, dass diese Verbindung auch weiterhin bestehen bleibt, geht sie von heute auf morgen in die Brüche.

23.03.2016

Es liegt in deinen Händen, jeden Tag zu wachsen

Es liegt in deinen Händen, Jeden Tag zu wachsen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Die Sorgen, der Stress ... all das, was uns bedrückt und verfolgt, wenn wir erwachsen werden, hat eine Erklärung. Wir alle müssen wachsen. Egal auf welche Weise, sei es im professionellen oder privaten Bereich, ist es keine Alternative für uns, im Stillstand zu verweilen, auch wenn viele dies so tun.

 

Warum gibt es aber dieses Bedürnis danach, über sich selbst hinauszuwachsen? Woher kommt dieses Streben nach Fort -schritt, danach, etwas Besseres zu werden? Heute wirst du entdecken, wie man jeden Tag wachsen und besser werden kann. Gleichzeitig wirst du begeifen, dass es sich um ein Bedürfnis handelt, was zu deiner Existenz gehört. Bist du dazu bereit, anzufangen, jeden Tag zu wachsen?

17.02.2016

Distanziere dich von allem, was dir nicht gut tut

Distanziere dich von allem, was dir nicht gut tut Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Distanziere dich von allem, was dir schadet, dein Leben ver - dunkelt, dir die Freude am Leben nimmt. Distanziere dich von allem, wofür es kein Heilmittel gibt und was dein Wohlbefinden beeinträchtigt.

 

Distanziere dich emotional vom Schmerz, der Ablehnung und der Enttäuschung. Betrachte sie aus der Distanz und lass sie dein Lehrer sein. Versuche mit deinen Ängsten umzugehen und kontrolliere deine Dämonen. Sei dir darüber bewusst, dass Leid etwas Optionales ist. Hülle deine Realität nicht in ein falsches Gewand, sondern lebe dein Leben in vollen Zügen.

28.01.2016

Halte an Menschen fest, die deine Welt verzaubern

Halte an Menschen fest, die deine Welt verzaubern Ayusmedicus: Blog Sinnwelt / Gedankenwelt -Archiv

Menschen, die deine Welt verzaubern, sollten für immer ein fester Bestandteil deines Lebens sein. Sie sind diejenigen, die dir Trost spenden, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, dich beruhigen und dir Stärke verleihen, um dein Leben in Angriff zu nehmen. Mit ihnen sind Beziehungen solider, beständiger und loyaler.

2015

17.11.2015

Riskier etwas, verlass deine Komfortzone!

Riskier etwas, verlass deine Komfortzone Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Archiv

Oft glauben wir, dass das Schicksal, das Glück oder der Zufall dafür verantwortlich sind, was mit uns passiert. Doch statt dessen sollten wir lernen, dass wir für unser Schicksal selbst verantwortlich sind, dass wir es verändern können, dass wir in Freiheit leben können und zwischen verschiedenen Möglich - keiten wählen können, die uns das Leben eröffnet.

 

Es passiert sehr häufig, dass wir Angst davor haben, dass uns eine Art Schwindel überkommt, wenn wir unser Leben verändern. Wir müssen dafür nämlich unsere Komfortzone verlassen. Deshalb halten wir uns an die Regel "Lieber das bekannte Übel als das unbekannte Gute"

 

  • Archiv / Psychopharmaka / Page 2

  • Ich sage dir ganz genau, wie Benzodiazepine wirken
  • Escitalopram: Anwendungen und Nebenwirkungen
  • Prozac: Ein Wundermittel?
  • Alprazolam: Was du über Gebrauch und Nebenwirkungen wissen musst
  • Antidepressiva: Verschiedene Arten, Wirkungen und Kontraindikationen
  • Tavor: Was es ist und wie es wirkt
  • Lexotanil: Wirkungsweise und Nebenwirkungen
  • Psychostimulanzien: Medizin für nervtötende ADHS-Kinder
  • Diazepam: Was es ist und wie es wirkt
  • Was sind Benzodiazepine? Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen

Bezugsquelle der Publikationen:

gedankenwelt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2019 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail