:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen / Meinungsbildung / Community ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen / Meinungsbildung / Community ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Mindset Blog: Leben, Geist und Seele / Wohlbefinden / Seite 6

Artikel-Nr. 037-W - 042-W

Wenn du dich manchmal schlecht fühlst, ist das völlig in Ordnung!

  • Thema: » Wohlbefinden » Persönlichkeitsentwicklung »
Frau, die sich schlecht fühlt Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

Wechselnde Stimmungen sind ein Teil unserer Natur, daher ist es völlig in Ordnung, wenn du dich manchmal schlecht fühlst. Wenn du das akzeptierst und dich selber aufbaust, wird der Sturm bald vorüber sein.

 

Manchmal machst du dir Vorwürfe, weil du dich schlecht fühlst oder niedergeschlagen und deprimiert bist. Allerdings erkennst du dann nicht, dass es in bestimmten Situationen völlig in Ordnung ist, wenn du dich schlecht fühlst.

 

Hast du dich jemals gefragt, was genau sich hinter bestimmten Aussagen wie „Du siehst dumm aus, wenn du weinst“, „Männer weinen nicht“ oder „Sei doch einfach wieder fröhlich“ verbirgt? Diese scheinbar harmlosen Sätze sind in Wirklichkeit versteckte Formen von Quälerei und Vorwürfen.

 

Wenn Menschen dir gegenüber derartige Aussagen treffen, sagen sie dir damit indirekt, dass mit deinen Gefühlen etwas nicht stimmt und du diese Gefühle gar nicht haben solltest. Diese Menschen behaupten, dass du nach einem Verlust nicht traurig sein solltest. Außerdem solltest du nicht wütend werden, nachdem du betrogen wurdest. Wirklich? Warum solltest du dich denn nicht so fühlen?

 

Das Erkennen all deiner Emotionen wird dich auf deinem Weg zur Selbst - erkenntnis wesentlich voranbringen.

Artikel-Nr. 037-W

Wie können wir unsere Resilienz steigern?

  • Thema: » Wohlbefinden »
Ein Paar, das sich an der Hand hält Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

Das Leben kann wunderbar sein, ja, aber wir müssen auch realistisch bleiben: Es wird nicht immer so sein, auch wenn wir hart daran arbeiten. Auf der anderen Seite gibt es gute Dinge, die uns als reiner „Zufall“ widerfahren werden. Die große Mehrheit unserer Vorteile wird jedoch von unseren Bemühungen abhängen. Und was ist mit den Nachteilen? Die Realität ist, dass leben bedeutet, dass wir Rückschläge erfahren und nicht immer das bekommen, was wir wollen.

 

Das passiert uns allen, aber … reagieren wir alle gleich auf diese Situationen? Die Antwort ist offensichtlich nein. Andererseits, ist es uns möglich, gestärkt aus diesen negativen Momenten hervorzugehen? Wenn wir auf persönlicher Ebene wachsen wollen, dann ist das der Schlüssel dazu: Lies weiter und finde heraus, wie du deine Resilienz steigern kannst!

Artikel-Nr. 038-W

Lerne, deine Gefühle zu akzeptieren

  • Thema: » Wohlbefinden »
Frau, die sich befreit fühlt Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

„Die Weisheit besteht in der Kunst, das Unveränderbare zu akzeptieren, das Änderbare zu ändern, und vor allem den Unterschied dazwischen zu erkennen.“

 

„Sich um so etwas Sorgen zu machen, ist unnötig.“- „Das ist es doch nicht wert.“ – „Du hast gar keinen Grund, um traurig zu sein.“ – „Na komm, hör auf zu weinen.“ – „Du musst darüber hinweg kommen.“  Wie oft haben wir solche gut gemeinten Sätze schon gehört?

 

Uns wurden diese Ratschläge gegeben und auch wir selbst haben sie anderen gegeben. Man meint es damit ja nur gut. Aber was passiert, wenn wir diese dann wirklich anwenden möchten? Es funktioniert nicht. Es gelingt uns einfach nicht , die Quintessenz des Ganzen zu finden.

 

Leider folgen unsere Gefühle keinen Befehlen oder unserem Willen. Es reicht nicht, das, was wir fühlen, ändern zu wollen. Die Gefühle sind da und lassen sich nicht so einfach abstellen.

 

Außerdem kann es auch schnell passieren, dass sie uns frustrieren. Sich gut zu fühlen, wird zu einer Pflichtaufgabe, und wenn uns das nicht gelingt, fühlen wir uns noch schlechter als vorher- wir fühlen uns unfähig, schuldig, und wir glauben, dass jeder, außer uns, seine Gefühle im Griff hat.

 

Es ist nicht zu verleugnen, dass sich daraus ein Teufelskreis entwickelt, der uns immer weiter nach unten zieht. Je größer die Verpflichtung, sich gut zu fühlen und Dingen keine Beachtung zu schenken, desto größer wird unser seelischer Kampf und desto schlechter geht es uns am Ende des Tages.

Artikel-Nr. 039-W

Schwierige Menschen und die Kunst, dich nicht selbst zu verlieren

  • Thema: » Wohlbefinden »
Eine Frau sitzt allein auf einem Stuhl Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

Du musst deine Energie bewahren, wenn du es mit schwierigen Menschen zu tun hast. Das heißt, dass du keinen Zusammenbruch erlebst, dein gutes Selbstwertgefühl bewahrst und deine Emotionen kontrollieren musst, damit du von Wut oder Frustration überwältigt wirst.

 

Bei schwierigen Menschen dreht sich alles um Streit, Kritik, Erpressung und es herrscht schlicht nur Negativität in ihrer Umgebung. Allerdings ist unsere psychische Gesundheit gefährdet, wenn wir uns täglich mit ihnen auseinandersetzen müssen. Dies liegt daran, dass es nicht immer möglich ist, einen gesunden Abstand zu ihnen einzuhalten. Und was noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass es absolut nutzlos ist, schwierige Menschen zu bitten, ihre Einstellung zu ändern.

 

Wie solltest du also vorgehen, wenn du mit einer dieser Personen zusammen lebst oder mit ihnen arbeitest?

 

Das Wichtigste ist, auf dich selbst aufzupassen. Der Grund ist hauptsächlich der, dass Menschen zur Selbstverteidigung und zum Bau eines Forts verdrahtet sind, während sie über Strategien nachdenken, sich zu rächen oder darüber, wie sie einfach überleben können.

 

Aber wir vergessen dabei unser Wohlbefinden, das der grundlegendste Teil von uns ist. Wenn wir es vernachlässigen, verbrauchen wir unsere eigene mentale und emotionale Energie. Doch das ist noch nicht alles, denn ein Mangel an Energie macht uns auch verwundbar.

 

Etwas Bemerkenswertes an diesem Thema ist eine Überlegung wert. Die Soziologin Shira Offer von der Bar Ilan University in Israel sagt uns, dass viele der Menschen, die wir als „schwierig“ betrachten, uns sehr nahe stehen. Das heißt, du kannst sehr anspruchsvolle Kinder, Eltern oder Geschwister haben.

 

Natürlich möchten wir alle, dass die Dinge einfach und reibungslos laufen und dass unser tägliches Leben mit ihnen lohnender verläuft. Dies ist jedoch nicht immer möglich, weshalb du es nicht einfach ertragen und hinnehmen solltest.

Artikel-Nr. 040-W

Liebes Ich, es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe!

  • Thema: » Wohlbefinden » Persönlichkeitsentwicklung »
Liebes Ich Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

Manchmal verleugnen wir uns selber, um die Zustimmung anderer Menschen zu bekommen. Dadurch bist du nicht mehr du selbst und vergisst, wer du wirklich bist. Aber all der Schmerz und die Einsamkeit sind das nicht wert. Liebes Ich, bitte verzeihe mir!

 

Liebes Ich, es tut mir leid, dass ich dir weh getan habe. Jetzt, da du vor dem Spiegel stehst, habe ich den Mut, dich anzusehen und ich bitte dich darum, mir zuzuhören. Es gibt vieles, was ich dir sagen möchte. Außerdem muss ich mich für vieles entschuldigen, was ich getan habe. Ich kann nicht einfach weiterleben und so tun, als wäre nichts geschehen. Das wäre nicht fair.

 

Bereits mehrfach habe ich versucht, dieses Gespräch mit dir zu führen, aber ich war einfach nicht bereit dazu. Ängste, Enttäuschung und Leiden haben mich davon abgehalten, mich mit dem zu konfrontieren, was ich dir all die Jahre angetan habe. Daher überkam mich jedes Mal eine furchtbare Angst, die mir den Hals zugeschnürt hat, wenn ich versucht habe, mit dir darüber zu sprechen. Ich habe nur so getan, als sei alles in Ordnung und dabei habe ich es sogar selber geglaubt.

 

Manchmal glauben wir, dass wir bereit sind, wir glauben, dass wir so stark sind, dass wir alles bewältigen können. Aber dabei belügen wir uns selbst. Genau das war das Problem: ich war mir dessen nicht bewusst.

 

Aber jetzt kann ich dich ansehen und erkenne dich im Spiegel. Außerdem werde ich weder vor dir noch vor meinen Problemen davonlaufen. Du bist nicht länger unsichtbar für mich. Ich sehe dich, ich sehe mich selbst und ich sehe uns. Ich habe uns akzeptiert.

 

Diese Erkenntnis, diese Wiederentdeckung hat mich sehr glücklich gemacht. Dennoch fühle ich, dass noch etwas fehlt. Etwas, das mich davon abhält, deine Gegenwart wirklich zu genießen. Was ist eine Versöhnung ohne eine Entschuldigung? Da ich mir wünsche, dass unsere Bindung stark bleibt, habe ich dir diesen Brief geschrieben.

Artikel-Nr. 041-W

Überwinde deine Schüchternheit: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Thema: » Wohlbefinden » Persönlichkeitsentwicklung »
Schüchternheit überwinden Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Wohlbefinden (6)

Schüchternheit kann dich davon abhalten, deine Ziele zu erreichen und das Leben im Moment zu genießen. Daher ist deine Schüchternheit ein Hindernis, das du überwinden solltest. Dann kannst du zeigen, wer du wirklich bist!

 

Wenn du versuchst, deine Schüchternheit zu überwinden, dann wirst du dies als echte Herausforderung erleben. Obwohl Schüchternheit weder eine Krankheit noch eine Störung ist, ist sie dennoch ein Zustand, der dich auf emotionaler Ebene beschämt und in deinem Verhalten hemmt.

 

Ein schüchterner Mensch scheut andere Menschen nicht. In den meisten Fällen genießen diese Menschen die Gesellschaft anderer. Darüber hinaus haben schüchterne Menschen auch keine Angst vor ihren Mitmenschen. Letztendlich haben sie lediglich Angst davor, im Mittelpunkt und im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen.

 

Damit du deine Schüchternheit überwinden kannst, ist es wichtig, dass du zunächst verstehst, was Schüchternheit eigentlich ist. Es geht nicht darum, dass du introvertiert bist. Nicht jeder introvertierte Mensch ist auch schüchtern.

Artikel-Nr. 042-W

  • Like & Share
  • Fanseite
  • Pinterest
  • Inspirationen
  • Denkanstöße
  • Zitate
  • Weisheiten
  • uvm.
  • Dein Feedback zu Ayusmedicus Sinnwelt
  • Besten Dank!
  • Impressum
  • Uwe B. Altrichter
  • Maxgasse 9
  • 89231 Neu-Ulm
  • Germany / Bayern

  • Mobil
  • +49 152 53700420
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2020 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail