Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden by ayusmedicus.com
Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden by ayusmedicus.com
:: Ayusmedicus Blog: Leben! :: :: Gedanken, Emotionen, Sinn finden
:: Ayusmedicus Blog: Leben! :::: Gedanken, Emotionen, Sinn finden

Ayusmedicus Blog: Leben! Gedanken ~ Emotionen ~ Sinn finden ~ Emotionen

Artikel: Emotionen

Seite 3

Emotionen:

10.10.2018

Emotionen verstehen und unsere Bedürfnisse erfüllen

Emotionen verstehen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse, wie Maslow in seiner Pyramide verdeutlicht hat. Einige unserer Bedürfnisse sind grundlegend, wie Essen und Sicherheit, während andere zum Beispiel mit Beziehungen zu tun haben, wie Zuneigung und Anerkennung. Unsere Emotionen helfen uns, unsere Bedürfnisse zu erfüllen, da sie es uns möglich machen, den Unterschied zwischen einer günstigen und einer ungünstigen Situation zu erkennen und so zu überleben. Sie ermutigen uns auch, mit anderen in Beziehung zu treten und mit ihnen zu kommunizieren.

 

Sie sind wie unsere unzertrennlichen Freunde, die wir mit in den Urlaub nehmen. Manchmal können wir uns jedoch von unseren eigenen Gefühlen genervt fühlen, also müssen wir unsere Emotionen verstehen und lernen, sie angemessen zu regulieren, um eine harmonischere innere Koexistenz zu errreichen.

</ div>.

Emotionen:

09.10.2018

Bewältigung von emotionalen Herausforderungen

Emotionale Herausforderungen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Die Bewältigung emotionaler Herausforderungen ist etwas, was dir wahrscheinlich mehr als einmal bevorgestanden hat. Es ist schwer, eine Woche mit ständigem Auf und Ab auf der emotionalen Achterbahn durchzustehen. Es macht dich nervös und hält dich nachts wach. Ob wegen der Arbeit, wichtiger persönlicher Entscheidungen, der Gesundheit deiner Familie, unvorhergesehener Ausgaben ... Die Gründe können variieren, aber die Gefühle, die uns emotionale Herausforderungen bereiten, sind häufig immer die selben: Angst, Sorgen und Unbehagen.

 

Wie kann die Bewältigung emotionaler Herausforderungen aber erfolgreich sein? In diesem Artikel geben wir ein paar Tipps, welche dir dabei helfen sollen, Situationen zu bewältigen, die dich in der Regel nervös machen.

</ div>.

Emotionen:

07.10.2018

Verzeihen heißt, in die Vergangenheit reisen und ohne Schmerzen zurückkehren zu können

Verzeihen können Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Wenn wir verletzt werden, ist unsere unmittelbare Reaktion, dass wir demjenigen, der uns die Verletzung zugefügt hat, nicht verzeihen wollen. Wir fühlen uns beleidigt, enttäuscht und haben vielleicht sogar Schmerzen. Aber diese häufige und natürliche Reaktion bringt Probleme mit sich.

 

Es stimmt, dass Groll kurzfristig die Fortsetzung von Schaden verhindern kann, und deshalb verzeihen wir der Person, die uns soeben Schmerzen bereitet hat, in der Regel nicht sofort. Aber wenn wir zu lange Groll gegen eine Person hegen, ist das, als hielten wir uns geistig in einer Situation gefangen, die nicht mehr existiert. Dies wird uns alle Arten von intensiven Gefühlen verspüren lassen, die uns unnötiges Leid verursachen können.

</ div>.

Emotionen:

07.10.2018

Mangelnde Leidenschaft in einer Beziehung

Mangelnde Leidenschaft ist eines der Probleme, das häufig Unzufriedenheit in einer Beziehung verursacht. Es kann schwierig sein, jemanden zu finden, mit dem man zusammen sein kann, aber es ist viel schwieriger, eine gesunde Beziehung dauerhaft aufrechtzuerhalten. Immer mehr Psychologen beschäftigen sich daher mit der Frage, wie dies am besten zu erreichen ist.

 

In diesem Artikel werden wir die Bedeutung von Leidenschaft in einer Beziehung diskutieren, sowie die besten Möglichkeiten, sie zu entfachen, wenn sie verblasst. Dazu müssen wir zunächst verstehen, warum sie entsteht und was ihre Funktion ist.

Leidenschaft Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3
</ div>.

Emotionen:

30.09.2018

Die Evolution der romantischen Liebe

Romantische Liebe Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Laut der Anthropologin Helen Fisher würden Menschen geboren, um zu lieben. Ob das nun richtig ist oder nicht, diese intensive und komplexe Emotion ist auch die Quelle unserer Existenz. Liebe ist, was uns zu Kreativität inspiriert. Auf der anderen Seite verursacht sie aber auch jede Menge Kummer. Wenn du also die Entwicklung der romantischen Liebe verstehst, wirst du tiefer in deine eigene Essenz - in das Wesentliche deiner Existenz - eintauchen können.

 

Wenn wir jetzt sagen, dass "Liebe alles ist", würden einige Leser wahrscheinlich ziemlich skeptisch schauen. Als Gesellschaft neigen wir dazu, etwas zynisch zu sein. Nichtsdestotrotz hat dieses Gefühl, dieser lebendige, revolutionäre Einfluss aus bio - logischer oder sogar anthropologischer Sicht es uns ermöglicht, es als eine Spezies zu etwas zu bringen. Denn Liebe verbindet nicht nur Paare miteinander. Ihr Zweck besteht auch nicht allein darin, Kinder zu zeugen und somit die eigene Art zu erhalten.

</ div>.

Emotionen:

30.09.2018

Angst vor Veränderung: Wie geht man Risiken ein?

Wie gehe ich Risiken ein? Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Wenn du Angst vor Veränderung hast und das ein Hindernis für dein Wachstum darstellt, denke nicht, dass du der Einzige wärst, dem das passiere. Es kommt häufiger vor, als du denkst, und das aus einem guten Grund: Angst vor Veränderung kann in manchen Situationen nützlich sein und unser Überleben sichern, in anderen kann sie uns lähmen.

 

Die Angst vor Veränderung ist ein Gefühl, das bei der Anpassung an eine Situation hilfreich sein, aber auch zu einem Hindernis werden kann. Sie ist etwas, das wir aus unseren Erfahrungen gelernt haben, von unseren Eltern, Lehrern, Freunden und sogar der Gesellschaft im Ganzen.

</ div>.

Emotionen:

27.09.2018

Wie kannst du deine Kraft wiedererlangen?

Wie kannst du deine Kraft wiedererlangen? Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen

Es gibt Tage, an denen wir mit guter Laune aufwachen, an denen wir mehr Energie haben um unseren Alltag zu bewältigen, mehr Lust zu lachen und ein größeres Verlangen danach, die Welt zu umarmen. Wir könnten uns denken, dass all dies einfach so geschehe, doch die Wahrheit ist, dass unsere Gedanken und Neurotransmitter hierbei eine fundamentale Rolle spielen. Doch wie können wir unsere Kraft wiedererlangen, wo wir sie doch so leicht verlieren?

 

Diese grauen Tage, an denen wir kaum Energie haben und das, was wir uns am meisten wünschen, ist, uns von der Welt zu isolieren oder sogar zu verschwinden, treten nicht durch Zufall auf. Die schlechte Stimmung und das Unwohlsein haben normalerweise einen Grund. Es hat eine Ursache, warum sie genau jetzt auftreten. Darüber hinaus können wir nur in der Lage sein, diesen grauen Umhang, der uns umgibt, abzulegen, wenn wir uns seiner bewusst werden.

</ div>.

Emotionen:

24.09.2018

Was uns lebendig fühlen lässt

Was uns lebedig fühlen lässt Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Erwarten wir weniger. Verwöhnen wir uns Tag für Tag. Wagen wir es. Suchen wir Zuflucht im kleinen Raum einer Umarmung, um uns größer zu fühlen. Fliehen wir von Zeit zu Zeit. Steigen wir in den Zug, den wir eines Tages verpasst haben. Ruhen wir uns aus. Träumen wir mit offenen Augen, als gäbe es kein Morgen ... All das, was uns lebendig fühlen lässt, ist unbezahlbar und Teil unseres Glücks.

 

Leben ist nicht dasselbe wie sich lebendig fühlen. Es ist jedoch nicht immer einfach, diese beinahe perfekten Zustände zu erreichen, in denen alle unsere Fasern vibirieren. Dort, wo unsere Sinne alle aktiv werden und die Welt für einen Augen - blick Sinn, Transzendenz und Harmonie ausstrahlt. Es ist sehr schwierig, uns in einer Welt, in der wir zu einer passiven und abhängigen Haltung ermutigt werden, wirklich vital zu fühlen.

</ div>.

Emotionen:

21.09.2018

Was ist los mit mir? Einige Gründe, warum ich nicht weiß, wie ich mich fühle

Was ist los mit mir? Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Bezüglich seiner Gefühle verwirrt zu sein, ist eine häufige Erscheinung. Wenn du in bestimmten Situationen nicht weißt, wie du dich fühlst, dann nicht, weil du ein Problem hättest oder weil etwas nicht stimmen würde. Dieses Phänomen ist viel häufiger als du denkst, und du solltest dich deswegen nicht schlecht fühlen.

 

Das heißt aber nicht, dass du nichts dagegen tun könntest. Zu wissen, warum du manchmal blind für deine eigenen Emotionen bist, wird dir helfen, zu verstehen, was mit dir geschieht, und bewusst zu handeln. Um dies zu tun, gibt es eine Reihe von Schritten, die du unternehmen kannst, um besser zu begreifen, was in einem bestimmten Moment in dir vorgeht.

</ div>.

Emotionen:

18.09.2018

Wenn du ganz unten angekommen bist, bleibe nicht dort: Steh auf!

Steh auf! Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Wenn du ganz unten angekommen bist, hab keine Angst. Wenn du an die Grenzen deiner Kräfte gelangt bist, wenn dich dieser letzte Fehler oder diese Enttäuschung stärker berührt als jemals zuvor, bleibe nicht stehen, schäme dich nicht und bleibe nicht in diesem psychologischen Abgrund stecken. Steh auf! Ergreife die Initiative und triff die Wahl der Mutigen, die an ihrer Würde festhalten, um niemals tiefer fallen, als ihr eigenes Herz erlaubt.

 

Wir alle haben uns schon in Situationen wiedergefunden, zu denen die Phrase "den Boden berühren" passt. Psychologen und Psychiater stehen sich in ihren Praxen täglich mit Patienten konfrontiert, die dieses Limit erreicht haben. Sie sind Menschen, die davon überzeugt sind,  an einen Tiefpunkt gelangt zu sein, und denen nur noch eine Möglichkeit bleibt: die der Veränderung und Verbesserung.

</ div>.

Emotionen:

12.09.2018

Eigenschaften und Funktionen der 6 Grundemotionen

Emotionen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Wir haben die Angewohnheit, mit Vernunft und Emotionen umzugehen, als ob letztere erstere verändern könnten. Wir glauben, dass Emotionen hedonistisch (Lust gewinnend), transzendent (übersinnlich) und irrational wären. Dieser Glaube führt uns zum Trugschluss, dass Emotionen überhaupt keinen Zwecke erfüllten.

 

Das ist allerdings ein großer Fehler. Emotionen spielen eine sehr große Rolle und erfüllen wichtige Funktionen: Sie helfen uns, unser Verhalten zu steuern und schnell zu handeln. Die wichtigsten Emotionen sind die, die wir als Grundemotionen bezeichnen, nämlich Überraschung, Ekel, Angst, Glück, Trauer und Wut.

</ div>.

Emotionen:

10.09.2018

Lebenskrisen bewältigen - 4 Strategien, die dir dabei helfen

Lebenskrisen bewältigen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Die meisten von uns haben komplizierte Zeiten durchlebt, die sie überwinden mussten, Lebenskrisen, die sie zwangen, ihr bisheriges Leben neu zu ordnen. Wir können Lebenskrisen als negativ einstufen, weil sie verändern, wie wir handeln oder denken, aber wir können sie auch als eine Chance wahrnehmen, voranzukommen.

 

Obwohl es viele Arten von Lebenskrisen gibt, sind einige häufiger als andere. Zum Beispiel gibt es solche, die mit dem Altern zu tun haben, wie die Übergange von der Kindheit zur Jugend, von der Jugend zum Erwachsenenalter, und vom produktiven Leben ins Rentenalter. Außerdem gibt es identitäts - bezogene Krisen, die sich auf unsere Zweifel darüber beziehen, wer wir sind und womit wir uns identifizieren, sowie Krisen, die aus dem Tod eines geliebten Menschen, einer Trennung, einer Scheidung oder dem Verlust eines Arbeitsplatzes resultieren.

</ div>.

Emotionen:

21.08.2018

Chronische Traurigkeit und Dysthymie: Gibt es Heilung?

Chronische Müdigkeit Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Anhaltende depressive Störungen sprechen nicht immer auf einen medikamentösen Ansatz an. Chronische Apathie, Hoffnungslosigkeit und depressive Verstimmungen haben einen komplexen Ursprung, als wir zuweilen annehmen. Und wenn wir die neuropsychologischen Erkenntnisse zur Dythymie studieren, erkennen wir, dass sich dieser Zustand auf eine Reihe von Gehirnprozessen und sozialen Situationen bezieht, die wir berücksichtigen müssen.

 

Wenn wir die Epidemiologie der Dysthymie auf einer globalen Skala betrachten, finden wir etwas, das wir nicht ignorieren können: Entsprechende Studien zeigen, dass diese Erkrankung etwa 5% der Bevölkerung, insbesondere Frauen, betrifft. Spezialisten wissen, dass es viele Menschen gibt, die ihr Leben in ständigem Leid leben, aber nicht den Schritt tun, um Hilfe zu bitten. Ihre Hilflosigkeit und Niedergeschlagenheit wird dann chronisch.

</ div>.

Emotionen:

19.08.2018

Die Freundlichkeit - eine Kraft, die jede Mauer einzureißen vermag

Freundlichkeit Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

In der heutigen Zeit scheint es, als wäre die Freundlichkeit, ganz besonders in den großen Städten, vom Aussterben bedroht. Dies hat eine anthropologische Erklärung, da eine große Bevölkerungsdichte größere Spannungen erzeugt und eine unpersönliche Behandlung fördert. In der Tat ist dies auch einer der Faktoren, der die psychologische und emotionale Gesundheit in diesen Räumen behindert.

 

Es gibt viele Orte, an denen es nahezu seltsam erscheint, wenn man seinen Nachbarn begrüßt. Es wird als eine Art Zeitverschwendung oder unnötige Schmeichelei betrachtet. Jeder kümmert sich nur um seine Angelegenheiten. An diesen Orten werden die Gesten der Freundlichkeit anderer Menschen nicht geschätzt, da die Menschen, die dort leben, häufiger anfälliger dafür sind, Probleme zu entwickeln, die mit Angst, Depressionen oder anderen Schwierigkeiten verbunden sind, die das gute und einfache Leben erschweren.

</ div>.

Emotionen:

16.08.2018

Drei emotionale Irrtümer, die dein Glück begrenzen

Drei emotionale Irrtümer, die dein Glück begrenzen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Emotionen / Page 3

Wohlbefinden und innerer Frieden ändern sich nicht von allein, so wie es die Zeit tut, die ständig voranschreitet. Emotionen können unsere Lebensqualität vermindern oder steigern oder beeinflussen auch die Qualität unserer Entscheidungen. Deshalb ist es wichtig, sich mit drei emotionalen Irrtümern vertraut zu machen, die unser Glück einschränken können.

 

Daniel Goleman hat in seinem Buch Emotionale Führung fest - gestellt, dass mindestens 80% der in unserem Leben erreichten Erfolge von unserer Fähigkeit abhängen, Emotionen zu managen. Das Wort "Erfolg" bezieht sich dabei jedoch nicht auf die Stufen der Karriereleiter, die wir hochklettern. Es bezieht sich auch nicht auf unsere Fähigkeit, ein Genie oder Guru in bestimmten Bereichen zu werden. Im Wesentlichen sprechen wir über eines der einfachsten Dinge: glücklich sein.

</ div>.

Bezugsquelle der Publikationen:

gedankenwelt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2019 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail