:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen / Meinungsbildung / Community ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen / Meinungsbildung / Community ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Mindset Blog: Leben, Geist und Seele / Psychologie / Seite 4

Psychologie Artikel-Nr. 025-P - 030-P

Artikel-Nr. 025 - P

Welches Selbstbild haben Menschen, die an Depressionen leiden?

  • Thema: » Psychologie » Theorien »
Frau mit geschlossenen Augen Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (4)

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Depressionen. Heute wollen wir uns mit dem Selbstbild beschäftigen, das Menschen haben, die an Depressionen leiden.

 

Wir alle kämpfen mit unseren eigenen Herausforderungen. Arbeit, Familie, Beziehungen… Jeder Tag fordert uns auf vielfältige Weise. Wenn unser Selbstbild dabei sehr weit von unserem Idealbild abweicht, kann das ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Der Kampf, den du mit dir selber führst, ist oft derjenige, der zu lähmenden Depressionen führen kann.

 

Experten sagen, dass Menschen mit Depressionen dazu neigen, ihre Symptome zu verstärken. In einem von Dr. Kopala-Sibley veröffentlichten Bericht wird daher empfohlen, dass du dich weniger auf die Symptome, sondern mehr auf dein Selbstgefühl und dein Selbstbild konzentrieren solltest, wenn du an Depressionen leidest. Denn dein Selbstbild könnte die Ursache für deine Depressionen sein. Daher sind viele Experten auch der Ansicht, dass es besser ist, die Grundursache der Erkrankung zu behandeln, nicht nur die Symptome.

 

Die Schlussfolgerungen aus dieser Studie stützen die Selbstdiskrepanz-Theorie von Higgins. Diese Theorie besagt, dass das Selbst drei verschiedene Selbstbilder hat: das aktuelle, das ideale und das „geforderte“ Selbst. Kopala-Sibleys Forschungen zeigen, dass Depressionen entstehen, wenn eine Diskrepanz zwischen dem aktuellen Selbst und dem idealen Selbst besteht.

Artikel-Nr. 026 - P

Ohne Grenzen wirst du kein „Danke“ oder „Es tut mir leid“ hören

  • Thema: » Psychologie »
Grenzen setzen Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (4)

Setze deinem Leid keine Grenzen. Dehne es bis in die Unendlichkeit, nur um wieder zu dir zurückzukehren und dich einzuschließen. Aber sei vorsichtig, es wird wie ein Boomerang einschlagen! Es kommt nur scheinbar sanfter zu dir zurück, um dir Schuld zuzuweisen, um dich unbeweglich zu machen. Setze den Menschen um dich herum keine Grenzen.

 

Dehne deine Geduld bis ins Unermessliche, denn uns wurde ja immer beigebracht, dass Opfer Stärke zeigen. Auch wenn das bedeutet, das eigene Leben und die persönlichen Wünsche zu ignorieren. Du kannst es dir aussuchen. Setze keine Grenzen, aber wisse, dass du niemals ein „Danke“ oder ein „Es tut mir leid“ dafür erhalten wirst. Die Menschen gewöhnen sich daran, dich in einer bestimmten Rolle zu sehen. Sie werden nicht glauben, dass du Respekt für alles, was du tust, verdienst, für die Schwierigkeiten, die du auf dich nimmst.

 

Die direkte Konsequenz davon, die Dinge zu tolerieren, die dir schaden (Missachtung, Beleidigungen, Schläge, Misshandlung und Vernachlässigung), ist nichts anderes, als zur perfekten Beute für alle Art von Jägern zu werden.

Artikel-Nr. 027 - P

Die Diagnose Depression – was passiert als nächstes?

  • Thema: » Psychologie » Klinische Psychologie »
Verzweifelte Frau Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (4)

Menschen, bei denen eine Depression diagnostiziert wurde, können sich am Boden zerstört und machtlos über ihre Zukunft fühlen. In unserem heutigen Artikel werden wir uns jedoch darauf konzentrieren, die Störung selbst für die persönliche Stärkung und das Wachstum zu nutzen.

 

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird täglich bei immer mehr Menschendie Diagnose Depression gestellt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass du mindestens eine Person kennst, die derzeit unter dieser Störung leidet.

 

Wenn eine Person beginnt, sich traurig und niedergeschlagen zu fühlen, sind nicht nur ihre depressiven Symptome relevant, sondern auch das Leid, das sie empfinden, nachdem sie erfahren haben, dass ihre Traurigkeit einen Namen hat.

 

Darüber hinaus haben Menschen mit oder ohne offizielle Diagnose, bei denen Symptome einer Depression auftreten, häufig Angst vor ihrem Verhalten, ihrer Wahrnehmung und ihren Reaktionen. In unserem heutigen Artikel nennen wir dir daher einige Tipps, um besser mit deiner Depression umgehen zu können.

 

Die Diagnose Depression
Depression ist weder eine Krankheit noch unheilbar ...

Deine Meinung zu Mindset Blog ist mir wichtig!

  • Like & Share
  • Fanseite
  • Pinterest
  • Impressum
  • Uwe B. Altrichter
  • Maxgasse 9
  • 89231 Neu-Ulm
  • Germany / Bayern

  • Mobil
  • +49 152 53700420
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2020 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail