:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen / Meinungsbildung / Community ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen / Meinungsbildung / Community ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Mindset Blog: Leben, Geist und Seele / Psychologie / Seite 1

Artikel-Nr. 007-P - 012-P

Verwende eine positive Sprache, um deine Einstellung zum Leben zu ändern

  • Thema: » Psychologie »
Smiley Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Positive Sprache zu verwenden, kann unser Leben verändern, da sie uns hilft, unsere Kommunikation und die Beziehungen, die wir zu anderen haben, zu verbessern, und in gewisser Weise beeinflusst sie auch die Art und Weise, wie wir über die Welt denken. Tatsächlich hat sie das Potenzial, unsere Gefühle zu verändern und uns auf Glück auszurichten.

 

Jeden Tag beschweren wir uns und kritisieren, was uns unbehaglich macht. Wenn es kalt ist, wenn es regnet, wenn wir in langen Schlangen in der Bank oder im Supermarkt warten müssen, wenn wir viel Arbeit haben, wenn uns das Essen nicht schmeckt ... Auf diese Weise konzentrieren wir unsere ganze Energie auf das, was uns stört, d. h. wir konzentrieren uns auf das Negative und machen es uns schwieriger, das zu ändern, was wir nicht mögen.

Artikel-Nr. 007-P

Mehr Energie durch ein gesundes Frühstück

  • Thema: » Psychologie »
Gesundes Frühstück Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Die erste Mahlzeit des Tages ist die wichtigste für den Körper und besonders für das Gehirn. Außerdem kann man durch ein gesundes Frühstück seine Stimmung verbessern und Energie - reserven auffüllen. Dabei muss man nur wissen, auf welche Nährstoffe es ankommt, um die Freisetzung von Serotonin zu begünstigen, und ausreichend Protein zu sich nehmen.

 

Das Aufwachen ist ein Schlüsselmoment; ein neuer Tag bricht an. Man ist sich dessen nur nicht immer bewusst. So steht man schnell aus dem Bett auf, zieht sich an und frühstückt im besten Fall noch etwas, bevor man das Haus verlässt. Nach 6 - 8 Std. Schlaf braucht der Körper jedoch eine Dosis Energie und das Gehirn sehnt sich einer Portion Glukose.

Artikel-Nr. 008-P

Lernen, Prioritäten zu setzen: Der Schlüssel zu unserem psychischen Wohlbefinden

  • Thema: » Psychologie »
Hand im Wasser Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Lernen, Prioritäten zu setzen, bedeutet nicht einfach nur, zu wissen, wie ein gutes Zeitmanagement aussieht. Prioritäten zu setzen, bedeutet, unser eigenes Leben zu organisieren, Werte festzulegen, uns daran zu erinnern, was wirklich wichtig ist oder was wir besser aufschieben oder sogar komplett lassen sollten. Unsere Prioritäten sollten immer unseren eigenen Zielen ent - sprechen, die für uns ein Leuchtturm sind, die unseren Weg erhellen und uns inspirieren.

 

Nichtsdestotrotz dürfen nicht vergessen, dass uns zwar zur Verwirklichung dieser Träume viele Mittel zur Verfügung stehen, dies aber immer noch eine Aufgabe ist, die auf unserer To-Do-Liste steht. Der Mensch neigt dazu, sich in seinem Alltagsstress zu verlieren. Heutzutage, und aufgrund der ständigen Reizüber - flutung, fällt es uns darüber hinaus schwer, Prioritäten zu setzen.

 

Ununterbrochen erhalten wir Informationen und ständig möchte irgendjemand etwas von uns. Und unsere Aufmerksam - keit, die wie ein untrainierter Muskel ist, lässt sich hin - und herreißen, ohne sich sicher zu sein, auf welche Ziele sie sich konzentrieren soll.

Artikel-Nr. 009-P

Ein gelassener Geist: Flexibel sein, um glücklich zu sein

  • Thema: » Psychologie »
Geist: flexibel sein, um glücklich zu sein Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Wenn du lernst, flexibel zu sein, kannst du die Einstellung auswählen, die am besten zu deinen Interessen passt. Denn die wahre Kraft des Menschen nährt sich an mentaler Flexibilität und nicht an jenen Haltungen, die keinerlei Sensibilität für das Geschehene aufweisen. Schließlich ist Glück Bewegung und kehrt ein in einen Geist, der weiß, wie er zu sich selbst findet, der die eigenen Emotionen akzeptiert, der verbindet, der sich um seine Einstellung kümmert und klare Ziele hat.

 

Wenn wir von mentaler Flexibilität sprechen, stellt sich so mancher Leser vielleicht einen Bambuswald vor. Viele Bambus - stäbe, die sich inmitten eines Sturms oder Zyklons jedem Wind - und Wasserstoß beugen und später wieder in die gleiche Position zurückkehren. Die Metapher ist als solche ziemlich anschaulich. Aber die wahre Magie des Bambus liegt nicht in seiner Flexibilität, sondern in seiner Widerstandskraft.

Artikel-Nr. 010-P

Negative Gedanken in positive verwandeln: Wie können wir das tun?

  • Thema: » Psychologie »
Mädchen auf Fahrrad mit Regenbogen Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Dieser negative, verbietende und obsessive Dialog in unserem Kopf vermittelt uns das Gefühl, in einem schwarzen Loch gefangen zu sein. Das Licht erlischt und die Hoffnungen ver - blassen, eine nach der anderen. Es ist also mehr als eine Notwendigkeit, zu lernen, negative Gedanken in positive zu verwandeln; es ist ein Überlebens - und Gesundheitswerkzeug, um die Last der Angst zu verringern und uns voll zu entwickeln.

 

Experten der Emotionspsychologie sagen, dass es zulässig sei, bis zu drei negative Gedanken pro Tag zu fassen. Es ginge nämlich keineswegs darum, die Augen vor der Realität zu verschließen, die Jalousien vor Schwierigkeiten, Ängsten und Sorgen herunterzulassen. Der Schlüssel liege darin, uns nicht von jenen Denkmustern mitreißen zu lassen, durch den wir den Zugang zur Resilienz, zur Motivation und zur persönlichen Überwindung verhindern.

Artikel-Nr. 011-P

Wie wir die Zügel unseres Lebens selbst in die Hand nehmen

  • Thema: » Psychologie »
Die Zügel unseres Lebens selbst in die Hand nehmen Ayusmedicus Mindset / Blog Leben, Geist, Seele / Psychologie (1)

Hast du Die Verwandlung von Kafka gelesen? In dieser Erzählung wachte eines Morgens ein Junge auf und war zu einer Art Kakerlake geworden. Eine gruselige Vorstellung. Dennoch wünschen wir uns, dass es umgekehrt passiert und wir eines Morgens aufwachen und alle unsere Probleme verschwunden sind. Das wäre doch super! Dieser Gedanke ist jedoch wenig funktional. Deshalb sollten wir die Zügel unseres Lebens selbst in die Hand nehmen.

 

"Eines Tages wird sich alles ändern und besser werden", "Du wirst sehen, dass alles gut wird" ect. - Wie oft haben wir solche Sätze wohl schon nachgesagt? Aus irgendeinem seltsamen Grund neigen wir dazu, zu denken, dass ein äußerer Faktor alsbald eine Veränderung bewirken würde, wenn es das Leben gerade nicht gut mit uns meine. Plötzlich sollte etwas die Richtung der Ereignisse ändern und alles würde besser werden. Es scheint so, als wären wir davon überzeugt, dass all unsere Probleme wie durch Zauberhand gelöst werden könnten. Aller - dings funktioniert das Leben nicht auf diese Weise.

Artikel-Nr. 012-P

  • Like & Share
  • Fanseite
  • Pinterest
  • Inspirationen
  • Denkanstöße
  • Zitate
  • Weisheiten
  • uvm.
  • Dein Feedback zu Ayusmedicus Sinnwelt
  • Besten Dank!
  • Impressum
  • Uwe B. Altrichter
  • Maxgasse 9
  • 89231 Neu-Ulm
  • Germany / Bayern

  • Mobil
  • +49 152 53700420
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2020 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail