:: Ayusmedicus Blog :: :: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :: :: Informationen / Meinungsbildung / Community ::
:: Ayusmedicus Blog :::: Leben / Emotionen / Sinn finden / Inspiration / Motivation :::: Informationen / Meinungsbildung / Community ::

google.com, pub-5534469609072083, DIRECT, f08c47fec0942fa0

Ayusmedicus Blog: Leben! Gedanken / Emotionen / Psychologie / Rückblick

Artikel / Top Artikel Rückblick / Archiv / Page 1

5 ungewöhnliche Angewohnheiten, die die Macht haben, dich glücklicher zu machen

Angewohnheiten, die dich glücklicher machen Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Das Leben besteht im Grund nur aus vielen Angewohnheiten. Während manche bereits den Luxus genießen, sich jeden Tag eine neue Routine zu erschaffen, hast du wahrscheinlich immer noch Raum, um dich für Neues zu begeistern, das das Potential hat, dein Leben zu bereichern.

 

Die ungewöhnlichen Angewohnheiten, die wir in diesem Artikel vorschlagen werden, werden selten thematisiert, sind aber einfach zu verinnerlichen. Du hast einen guten Teil deiner Routine unbemerkt gefestigt und dessen Wert nie objektiv bemessen. Macht deine Routine dein Leben lebenswert oder gehst ihr einfach nur aus Gewohnheit nach? Heute laden wir dich dazu ein, einen genaueren Blick auf deine alltäglichen Gewohnheitne zu werfen. Wenn du magst, kannst du dann diese ungewöhnlichen und doch wirksamen Angewohnheiten aus - probieren.

In welche Richtung dein Leben geht, darüber entscheiden deine Werte, nicht deine Ziele

Deine Werte, nicht deine Ziele entscheiden darüber, in welche Richtung dein Leben geht Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Welche Spur möchtest du hinterlassen haben, wenn dein Leben zu Ende geht? Manchmal haben wir das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben. Es kommt uns so vor, als wären wir der Fahrer eines Busses, der den Anweisungen der Passagiere folgt, die sich ihre Reise gestalten. Wir treffen Entscheidungen, zu denen uns Menschen um uns herum raten, und am Ende nehmen wir Straßen, die in eine ganz andere Richtung gehen, als die, die wir für uns vorgesehen hatten, und die mit unseren Werten nichts zu haben. Und dann ist es meistens zu spät, zu fragen: "Wie kann ich mein eigenes Leben leben?"

Die Kunst des Loslassens

Die Kunst des Loslassens Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Es kommt der Moment eines jeden im Leben, in dem man lernen muss, bestimmte Träume, Freundschaften oder Partner loszu - lassen, die ihm zuvor alles bedeuteten. Trotzdem, wir wissen sehr wohl, dass die wichtigen Dinge wieder zu uns zurückkommen, vielleicht mit einem anderen Gesicht, einem aufrichtigerem Lächeln und frischer Luft, die uns zu einem Neustart aufmuntern, wieder und wieder.

 

Es ist interessant, wie die Welt der Kinderliteratur uns wunder - volle Lektionen über persönliches Wachstum anbietet, welches es in jedem Fall wert ist, über es nachzudenken. Eines dieser Beispiele ist Der Zauberer von Oz von Lyman Frank Baum. In diesem unvergesslichen Werk treffen wir ein junges Mädchen, die von einem mächtigen Tornado mitgerissen wird und in eine neue, unbekannte Welt gewirbelt wird.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen aufgeben und wissen, wann es genug ist

Der große Unterschied zwischen aufgeben und wissen, wann es genug ist Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Es gibt Geschichten, Beziehungen und Verbindungen, von denen man irgendwann nichts mehr hat. Sie sind wie eine Leine, die zu sehr unter Spannung steht; wie ein Komet, der entkommen will und den wir nicht festhalten können; wie ein Zug, der pünktlich losfahren will und den wir nicht aufhalten können. Etwas gehen zu lassen, zeugt keinesfalls von Feigheit oder fehlender Stand - haftigkeit, denn zu wissen, wann es genug ist, zeugt von purem Mut.

 

Wenn es etwas gibt, auf das wir nicht vorbereitet sind, dann darauf, uns von für uns wichtigen Menschen zu distanzieren oder nicht länger Zeit und Energie in ein Projekt, eine Aufgabe oder Beziehung zu stecken, die uns nur noch in unserem Wachstum behindert, obwohl sie selbiges einst gefördert hat. Wir sagen, wir seien nicht bereit, denn unser Gehirn sträubt sich vor Veränderungen, weil für dieses wundervolle und intelligente Organ jeglicher Bruch mit der Routine oder unseren Gewohnheiten ein Sprung ins Leere bedeutet, was Angst auslöst.

Das Gesetz des Spiegels: Nutze andere, um deine Probleme zu lösen

Das Gesetz des Spiegels Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Das Gesetz des Spiegels schlägt vor, dass der Ursprung unserer negativen Gefühle gegenüber einem anderen Menschen in unserem Herzen läge und nicht bei der anderen Person. Das heißt, dieses Gesetz lehrt uns, dass Gefühle ihren Ursprung in uns selbst haben. Es läge demnach in unserer Verantwortung, mit unseren Glaubenssätzen, Vorstellungen und schlechten Gedanken über andere umzugehen.

 

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Gesetz des Spiegels. Wut richtet sich gewöhnlich gegen einen selbst und nicht gegen eine andere Person. Es ist daher so, als wäre die von uns wahrgenommene Realität ein Spiegel, der einfach das Bild zurückwirft, das wir erzeugen.

 

Yoshinori Noguchi schreibt über dieses Gesetz in seinem Buch The Mirror Rule ( Das Gesetz des Spiegels ). Er erzählt hier eine wunderbare Geschichte, die zu Tränen rührt. Eine Geschichte, die uns dazu einlädt, das genannte Gesetz zu akzeptieren und in unseren Alltag zu integrieren.

 

Der Autor setzt uns vor einen Spiegel, damit wir uns mit unserer inneren Welt auseinandersetzen. DIese Welt ist sicher diejenige, die alles bestimmt, was in unserem Leben passiert. Oder wie es Carl Gustav Jung sagen würde: "Was du verleugnest, unterwirft dich, und was du akzeptierst, transformiert dich."

Die tiefsten Wunden entstehen nicht durch scharfe Messer

Die tiefsten Wunden entstehen nicht durch scharfe Messer Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Die tiefsten Wunden entstehen nicht durch scharfe Messer, sondern durch Worte, Lügen, Abwesenheit und ein hinterhältiges Verhalten. Es sind Wunden, die wir nicht auf der Haut sehen können, aber die schmerzen und bluten, weil sie aus Tränen der Traurigkeit gemacht sind, aus diesen Tränen, die wir in bitterer Stille weinen.

 

Wer verletzt wurde, kommt eine Zeit lang von seinem Weg ab. Doch nach einer Weile beginnt die Zeit die Wunden zu heilen und genau dann wird diesem Menschen etwas bewusst.

 

Er bemerkt, dass er sich verändert hat, sich immer noch verletzlich fühlt und manchmal den schlimmsten Fehler überhaupt begeht: Er macht sich so unantastbar, um sich selbst zu schützen.

Ich mag Menschen, die versuchen, zu verstehen, anstatt zu kritisieren

Menschen verstehen anstatt kritisieren Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Es gibt Menschen, die andere ständig kritisieren und nie auch noch ein gutes Wort für ihre Mitmenschen übrig haben. Sie sind der Inbegriff von Negativität und wollen anderen stets vor Augen führen, was für sie die Fehler und schlechte Beispiele für die unterschiedlichsten Lebenssituationen sind.

 

Sie kritisieren deinen Kleidungsstil, deine Worte, deine Gestik, deine Taten und sogar das, was du nicht tust. Nichts von dem, was du tust oder sagst ist richtig, wenn es nicht mit ihrer Art zu leben übereinstimmt.

 

Doch es gibt auch Menschen, die anstatt dich zu verurteilen, um dich kritisieren zu können, dir Verständnis und Interesse an deinem Leben entgegenbringen.

Wenn das Herz nicht weint, dann weint der Körper

Wenn das Herz nicht weint, dann weint der Körper Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Es besteht eine Verbindung zwischen Krankheiten und Emotionen, und psychosmatische Krankheiten zeigen das. Emotionen erscheinen nicht aus dem nichts, sondern sind mit unserer Art verbunden, das zu interpretieren, was uns passiert. Gleichzeitig können Emotionen auch physiologischen Symptomen den Weg freimachen. Genauso wie physische Krankheiten unseren Gemütszustand beeinflussen und in uns Furcht, Angst und Sorgen hervorrufen, werden auch viele psychologische Probleme in unserem Körper wiedergespiegelt.

 

Wenn das Verhältnis zwischen Körper und Geist aus dem Gleichgewicht gebracht wird, etwas durch unangenehme Emotionen, negative Gefühle, niedriges Selbstwertgefühl oder Stresssituationen, entstehen psychosomatische Krankheiten. Darunter versteht man physische Beschwerden, deren Auftreten und Verlauf mit psychologischen Faktoren in Zusammenhang stehen. Wenn wir von psychosomatischen Symptomen sprechen, dann beziehen wir uns auf physische Beschwerden, für die Ärzte keine organische Ursache finden.

Manchmal ist es nicht mit der Liebe, sondern mit der Geduld vorbei

Manchmal ist es nicht mit der Liebe, sondern mit der Geduld vorbei Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Manchmal ist es nicht die Liebe, sondern die Geduld, mit der es vorbei ist. Über letztere sagt man, dass sie wie eine Heilige ist, weil sie Stürme und Fluten übersteht und am Ende immer mehr von sich gibt als nötig ist. Doch warum sollte man nun nicht alles dieser Person bieten, mit der wir eine affektive und vitale Bindung aufgebaut haben, und mit der uns sogar ein gemeinsames Lebensprojekt verbindet?

 

Es ist ganz klar und auch berechtigt, dass wir manchmal ein bisschen mehr zulassen, dass wir Vergangenes und Zukünftiges verzeihen und dass wir noch ein bisschen weiter darauf hoffen, dass sich die Dinge verbessern. Aber manchmal zerbricht die Realität an ihrem eigenen Gewicht, um uns die Augen zu öffnen.

Ich allein entscheide, wen ich in meinem Leben haben will

Ich allein entscheide, wen ich in meinem Leben haben will Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Ich bleibe bei dir, weil du bleiben wolltest, als ich nicht einmal mich selbst mehr in meinem Leben wollte. Du hast mich durch die dunkelsten Zeiten begleitet, als ich mir selbst den Rücken zukehrte. Ich habe dich als einen Bestandteil meines Lebens ausgewählt, weil du mich zu einem besseren Menschen machst, weil ich mit keinem anderen Menschen so lachen und weinen kann, wie mit dir.

 

Die Wahrheit ist, dass ich mich für dich entschieden habe, weil ich allein entscheide, wen ich in meinem Leben haben will. Denn wie jeder von uns weiß, ist das eines der wenigen Dinge, über die wir frei entscheiden können. Und mich macht nichts glück - licher, als mein Leben mit Menschen zu teilen, die ich an meiner Seite haben will.

Lass nicht zu, dass deine Narben dich in etwas verwandeln, was du nicht bist

Lass nicht zu, dass deine Narben dich in etwas verwandeln, was du nicht bist Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Man muss sich stets darüber bewusst sein, wenn ein Kapitel im Leben endet. Wenn du darauf bestehst, länger als nötig auf einer Stufe zu berharren, verlierst du deine Freude und den Sinn für alles andere. Schließe die Kreise, Türen oder Kapitel, wie auch immer du sie nennen magst.

 

Das Wichtigste ist, sie schließen zu können und Momente des Lebens gehen zu lassen, die sich dem Ende zuneigen.

 

Wir können die Gegenwart nicht wahrnehmen, wenn wir uns nach der Vergangenheit sehnen. Nicht einmal, indem wir uns fragen warum. Das, was passiert ist, ist passiert. Man muss loslassen und sich davon lösen. Wir können nicht ewig Kinder sein, auch keine verspäteten Jugendlichen oder Angestellte in nicht bestehenden Unternehmen und wir sollten erst recht keine Verbindungen mit Menschen eingehen, die nicht mit uns ver - bunden sein wollen. Solche Dinge passieren und man muss sie gehen lassen. ( Paulo Coelho )

 

Kennst du die 14 wichtigsten Symptome einer Panikattacke?

Die 14 wichtigsten Symptome einer Panikattacke Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Eine Panikattacke verwandelt alltägliche Situationen, die wir normalerweise genießen können, in eine ernstzunehmende Herausforderung. Sich über die Auswirkungen bewusst zu sein, die sie auf unser Leben haben, ist einer der ersten Schritte, um ihre Symptome zu lindern.

 

Bevor wir weitermachen, erinnere dich daran, dass wir uns in Situationen, in denen wir unter Angstzuständen leiden, nicht auf deren Symptome konzentrieren sollten, um diese überwinden zu können. Man sollte sich stattdessen auf nützlichere und praktischere Aspekte konzentrieren, zum Beispiel darauf, etwas Aktives zu tun, sich körperlich bewegen, sich entspannen.

25 und 40, 50 und 30 – Der Altersunterschied in der Liebe

Der Altersunterschied in der Liebe Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

In der Regel denken wir, dass es Paare mit größerem Alters - unterschied nur bei den Reichen und Schönen und den Celebrities gibt, dem ist aber nicht so. Außerdem sind große Unterschiede bei Familien und Freunden nicht gut angesehen, vor allem wenn die Frau die Ältere ist.

 

Sie, 45. Er, 25.

 

Hättest du dieselbe Meinung, wenn es genau andersherum wäre? Also wenn er 45 und Sie 25 Jahre alt wäre? In Wahrheit sind es ja in beiden Fällen 20 Jahre Altersunterschied, aber was unsere Vorstellung von Gesellschaft und unsere Kultur betrifft, scheint es nicht das Gleiche zu sein.

Du weißt nicht, wie stark du bist, bis du stark sein musst

Du weißt nicht, wie stark du bist, bis du stark sein musst Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Liebes Leben,

 

wenn ich sage, dass es nicht schlimmer werden kann, dann ist dies eine Feststellung und keine Herausforderung an dich. Du hast die große Fähigkeit, mir das Leben schwer zu machen, gib es zu. Trotzdem danke ich dir, denn deine Härte hat mir beige - bracht, niemals aufzugeben. Dank dir konnte ich mir zeigen, wie stark ich bin. Ich hätte ohne deine Schicksalsschläge nie so viel gelernt. Wenn es mich am meisten geschmerzt hat, wenn ich am meisten Angst gespürt habe, wenn ich glaubte, am schwächsten zu sein, wurde ich doch immer stärker.

 

Es scheint als gäbe es Momente, in denen sich alles auf den Kopf stellt und gegen dich rebelliert. Dann zerbricht etwas in dir und es gibt etwas in deinem Inneren, was aus Ohnmacht schreit. Es ist schwer, sich wieder zusammenzusetzen, wenn die Welt dir das Leben zerstört hat oder wenn du glaubst, dass es nicht noch schlimmer kommen kann.

Lass nicht zu, dass die Probleme anderer zu deinen werden

Lass nicht zu, dass die Probleme anderer zu deinen werden Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

"Wenn dir jemand ein Geschenk machen möchte, du es aber nicht haben möchtest, wem gehört es also?" "Es gehört dem - jenigen, der es verschenken wollte", antwortete der Schüler. "Genauso verhält es sich mich Neid, Wut und Beleidigungen", sagte der Lehrer. "Wenn unsere Mitmenschen diese nicht annehmen, so verbelibt dieses Gefühl bei uns selbst."

 

Lass nicht zu, dass deine Mitmenschen zu jemanden machen, der du eigentlich gar nicht bist. Lass nicht zu, dass dich die Menschen in deinem Umfeld herunterziehen und dir das Sonnen - licht in deinem Leben rauben. Lass nicht zu, dass sie dich provozieren und sie dir ihre Dämonen aufbinden wollen.

Was andere von dir denken ist ihre Wirklichkeit und nicht deine

Was andere von dir denken ist ihre Wirklichkeit und nicht deine Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Was andere von dir denken ist ihre Wirklichkeit und nicht deine. Sie kennen deinen Namen, aber nicht deine Geschichte, sie haben weder in deiner Haut noch in deinen Schuhen gesteckt. Das Einzige, was andere von dir wissen ist das, was du ihnen erzählt hast oder was sie intuitiv wissen, aber sie kennen weder deine Engelchen noch deine Teufelchen.

 

Oft fällt es uns selbst schwer, uns zu verstehen, aber wir lassen uns darauf ein, den Code des fremden Gefühls zu entschlüsseln. Gewissheit über das, was andere denken, ist allerdings unmöglich. Genau so wenig können wir wissen, was sie durchgemacht haben, was sie erfahren haben oder nicht.

Wenn die Abhängigkeit stirbt, wird die Freiheit geboren

Wenn die Abhängigkeit stirbt, wird die Freiheit geboren Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

Erst wenn unser Herz Risse bekommt, werden wir uns der emotionalen Sklaverei bewusst, der wir uns unterwerfen. Dies kann passieren, wenn es in unserer Beziehung nicht läuft, wenn wir merken, dass unser Partner uns unterdrückt, oder wenn wir uns von einer geliebten Person verabschieden müssen.

 

In solch einer Situation haben wir das Gefühl, dass die Welt untergeht, eine riesige Welle des Schmerzes über uns zusammenbricht und uns die Luft abschneidet. Es nennt sich emotionales Ertrinken und die wichtigste Zutat ist die Abhängigkeit.

 

Aber manchmal ist es Zeit, loszulassen, was uns herunter -gezogen hat und herunterzieht, und ein neues Leben zu starten, denn die emotionale Sklaverei ist erstickend. In diesem Moment werden wir uns unfähig fühlen auch nur irgendetwas zu machen, ohne die Hand dieser Person, oder ohne jemanden, der uns führt.

Lerne, deine Gefühle zu akzeptieren

Lerne, deine Gefühle zu akzeptieren Ayusmedicus Blog: Sinnwelt / Gedankenwelt - Top Artikel / Rückblick / Archiv / Page 1

"Die Weisheit besteht in der Kunst, das Unveränderbare zu akzeptieren, das Änderbare zu ändern, und vor allem den Unterschied dazwischen zu erkennen."

 

"Sich um so etwas Sorgen zu machen, ist unnötig." - "Das ist es doch nicht wert." - "Du hast gar keinen Grund, um traurig zu sein." - Na komm, hör auf zu weinen." - "Du musst darüber hinweg kommen." Wie oft haben wir solche gut gemeinten Sätze schon gehört?

 

Uns wurden diese Ratschläge gegeben und auch wir selbst haben sie anderen gegeben. Man meint es ja damit nur gut. Aber was passiert, wenn wir dann diese wirklich anwenden möchten? Es funktioniert nicht. Es gelingt uns einfach nicht, die Quintessenz des Ganzen zu finden.

 

  • Archiv / Top Artikel Rückblick / Page 2

  • Ich mag diese bedeutsamen Menschen, die, ohne es zu wissen, meine Seele berühren
  • Es ist schade, dass du nicht sagst, was du fühlst
  • Halte dich vom Drama und den Personen, die es verursachen, fern
  • Lehre deinen Kindern den Wert von Dingen und nicht ihren Preis
  • Die Gabe, ein guter Mensch zu sein, liegt in kleinen Gesten verborgen
  • Emotionale Ablehnung - je stärker man Gefühle von sich weist, desto mehr drängen sie heran
  • Den Menschen, die es verdienen, passieren gute Dinge
  • Erinnere dich an das Kind in dir, und bewahre es
  • Es ist mein Leben - Ich weiß jetzt, dass ich niemanden beeindrucken muss
  • Das Herz wird nicht alt, nur die Haut bekommt Falten
  • Eine Umarmung bedeutet, die Essenz der anderen Person einzuatmen
  • Wir können niemanden verlieren, weil wir niemanden besitzen

Bezugsquelle der Publikationen:

gedankenwelt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2001 - 2019 Ayusmedicus Blog: Leben, Gedanken, Emotionen, Sinn finden

E-Mail